Anzeige

PR-Agentur
Susanne Marell steigt als Geschäftsführerin bei JP Kom ein

Jetzt ist klar, wohin es Susanne Marell nach ihrem Ausscheiden bei Edelman zieht: Sie wechselt in die Chefetage der Kommunikationsberatung JP Kom.

Text: W&V Redaktion

31. August 2018

HR und Neugeschäft sind die Felder, die Susanne Marell bei JP Kom verantwortet.
Anzeige

Ab 1. Oktober übernimmt Susanne Marell ihre Rolle als Geschäftsführerin bei JP Kom. Zuvor war Marell sechs Jahre bei Edelman Ergo. Ihren Chefposten hat sie dort im März geräumt.  Bei JP Kom verantwortet sie die Bereiche Human Resources und New Business. Langfristig wird sie in den Kreis der Gesellschafter aufsteigen und im Laufe der kommenden Jahre Anteile an der Agentur erhalten.

Neben ihr in der Geschäftsführung sind noch Jörg Pfannenberg (58) und Arne Borgards (45) sowie Martin Camphausen (Director Healthcare, 34) und Manuel Wecker (Director Digital, 31). JP Kom beschäftigt 45 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt und Düsseldorf und ist auf die Bereiche Unternehmens- und B2B-Kommunikation sowie Healthcare spezialisiert. Der Digital-Anteil am Umsatz liegt nach eigenen Angaben bei rund 50 Prozent.

"Wir sind stolz, dass sich Susanne Marell für JP Kom entschieden hat. Sie ist eine der besten Kommunikationsmanagerinnen in Deutschland", so Agenturgründer Pfannenberg. Bei JP KOm trifft Marell auf alte Bekannte: "Jörg Pfannenberg und ich haben uns vor fast 30 Jahren bei Kohtes Klewes kennengelernt, Arne Borgards war mein Berater zu Cognis-Zeiten." Besonders eines hebt sie hervor: "Vor allem reizt es mich, die Agentur der Zukunft zusammen mit Partnern unternehmerisch zu gestalten. Denn mehr denn je erfordert die Transformation des Marktes Raum für kreative und gleichzeitig progressive Agenturkonzepte. Nicht zuletzt freue ich mich auch auf das attraktive Arbeitsumfeld in den Düsseldorfer Schwanenhöfen."

Bei Edelman Ergo lag Marell schwierigste Aufgabe darin, die Fusion der beiden Agenturen zu bewerkstelligen. Davor war Marell u. a. Vice President Corporate Brand Management bei BASF und Vice President Corporate Communications bei dem Spezialchemieunternehmen Cognis.

Hier erklärt sie selbst, was sie an der neuen Aufgabe reizt:

Anzeige