Anzeige

Kreation des Tages
Swiss: Das Allerschönste am Reisen

Die Swiss nimmt sich viel Zeit für die besonders einprägsamen Erinnerungen von Reisenden. Und mit dieser Achtsamkeit entstehen ganz beeindruckende Storys.

Text: W&V Redaktion

11. Dezember 2018

Die Swiss erzählt von einprägsamen Erlebnissen.
Anzeige

Die Schweizer, so sagt man, seien etwas langsamer als die Einwohner der Nachbarländer. Spätestens jetzt haben sie bewiesen, warum das nur ein Vorteil sein kann. Die Fluggesellschaft Swiss erzählt in ruhigen, leisen Bildern, was das Besondere am Reisen ist, wie es die Menschen und ihre Sichtweise verändert und wie der Kontakt mit anderen Menschen, Kulturen und der Natur uns berührt. Und das ist, was uns in Erinnerung bleibt.

Man hätte das schnell abhaken können. Und hätte eine Kampagne kreiert, die so schnell verfliegt wie die Erinnerung an das Abendessen von vor drei Tagen. Oder man macht es so gründlich und detailgetreu wie die Schweizer Publicis und die Swiss.

Die Airline hat extra eine GfK-Umfrage zu Reiserinnerungen in Auftrag gegeben, dazu den renommierten Hirnforscher Lutz Jäncke an der Uni Zürich gewonnen. Die Quintessenz ist auf www.moments-that-last.com zusammengefasst worden. Das Konzept stammt von der Swiss-Leadagentur Achtung. Es gibt auch einen Youtube-Film zum Hintergrund.

Dabei besteht die eigentliche Kampagne aus drei ruhigen und achtsamen Filmen, die allen Eindrücken einer Reise Raum und Platz lassen, die einen eigenen Soundtrack für die eigenen Erinnerungen finden. Zu sehen ist sie im Fernsehen, im Kino und Online.

Storytelling und Content-Marketing in Bestform, denn auch diese Kampagne dürfte einige Werberrinnerung auslösen:

Anzeige