Anzeige

Top-Personalie
Syzygy-CEO Lars Lehne verlässt die Agenturgruppe

Lars Lehne, Vorstandsvorsitzender der Digitalagentur-Gruppe Syzygy, verlängert seinen im März 2020 auslaufenden Vertrag nicht und wird die Agenturgruppe verlassen.

Text: W&V Redaktion

25. September 2019

Syzygy-Vorstand: Erwin Greiner, Lars Lehne, Frank Ladner (v.l.)
Anzeige

Syzygy-Vorstandschef Lars Lehne verlässt "in beiderseitigem Einvernehmen" im März 2020 die auf Digitalmarketing spezialisierte Agenturgruppe. Lehne ist seit 2016 CEO der Syzygy AG.

Bis zu seinem Ausscheiden sollen der Vorstand, bestehend aus Lehne, Frank Ladner und Erwin Greiner, zusammen mit dem lokalen Management die Geschäfte führen. Der Aufsichtsrat will die Zeit nutzen, um einen Nachfolger für die CEO-Position zu finden.

"Wir bedanken uns bei Herrn Lehne für seine hervorragende Arbeit", sagt Wilfried Beeck, Aufsichtsratsvorsitzender der Syzygy AG. Die Umstrukturierungen und Zukäufe der vergangenen Jahre hätten die Gruppe für eine erfolgreiche Zukunft ausgerichtet.

Anzeige