Anzeige

Kampagne
Taxfix und Jung von Matt lassen 2020 für 2020 bezahlen

Das Steuer-Startup Taxfix gilt als Aushängeschild der FinTech-Szene. Kreativen Support bekommt es jetzt von Jung von Matt, die die Zusammenarbeit mit der Kampagne unter dem Claim "Du hast es verdient" starten.

Text: W&V Redaktion

7. Januar 2021

Taxfix hat es sich zum Ziel gesetzt, Steuern für alle zugänglich zu machen.
Anzeige

Jung von Matt Spree konnte sich im vergangenen Jahr den Kommunikations-Etat des Startups Taxfix sichern - nun folgt die erste gemeinsame Kampagne: Unter dem Claim hat die Agentur eine Kreativ-Plattform für die Steuer-App entwickelt. Zudem können alle, die 2020 in Kurzarbeit waren, ihre Steuererklärung mit der App komplett kostenlos erledigen.
 
Die Plattform bildet den Auftakt für eine langfristige Kampagne des jungen Berliner Untenehmens, die ihren Höhepunkt im Sommer 2021 haben soll - pünktlich zur Deadline der Steuererklärung. Das neue Kreativkonzept thematisiert die neuen Herausforderungen des Alltags und des Arbeitens und feiert außerdem die Leistung jedes Einzelnen. Ganz nach dem Motto: Wer schwer für sein Geld arbeitet, hat sich seine Steuererstattung verdient.  
 
Die Kampagne läuft in allen sozialen Netzwerken und wird zudem auf reichweitenstarken TV-Sendern platziert. Ergänzt wird der kommunikative Aufschlag durch weitere Social Media Formate und Aktionen rund um das Thema Kurzarbeit.

 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige