Anzeige

Harzer-Kux wird Nachfolgerin
Territory-CEO Soheil Dastyari verlässt G+J-Gruppe

Überraschender Abgang: Soheil Dastyari, der für Gruner+Jahr die Content-Agentur Territory aufgebaut hat, gibt die Agenturführung ab. Und er verlässt auch gleich die gesamte Verlagsgruppe.

Text: W&V Redaktion

15. Januar 2020

Scheidender Territory-Chef: Der Abgang von Soheil Dastyari kommt überraschend.
Anzeige

Soheil Dastyari gehe auf eigenen Wunsch, heißt es von Seiten des Verlags. Zur Nachfolgerin und neuen Sprecherin der Geschäftsführung wurde Sandra Harzer-Kux ernannt. Sie zählt seit der Agenturgründung zum Führungsteam. Stefan Postler, der dritte Gründungs-Geschäftsführer, bleibt als zentraler Teil des Führungsteams ebenfalls an Bord.

Dastyari werde Gruner + Jahr "noch einige Wochen" als Berater zur Seite stehen. Danach wolle er sich neuen Aufgaben widmen. Welche das sein sollen, ist noch nicht klar.

Die 47-jährige Harzer-Kux, die nun seinen Führungsposten übernimmt, hat unter anderem den Bereich Audio-Videoproduktionen bei Territory als zentrales Geschäftsfeld etabliert.

Die Content-Agentur von G+J war im Mai 2016 an den Start gegangen. Mit knapp tausend Mitarbeitern und einem Umsatz von 160 Millionen Euro ist Territory zu einer absoluten Branchengröße im hiesigen Agenturmarkt geworden.

Dastyari startete seine Karriere bei Gruner+Jahr 2005 in der Unternehmensstrategie. Er baute die Marken- und Innovationsentwicklung des Verlags auf und leitete diese. Im Anschluss übernahm er die Leitung von G+J Corporate Editors. Zudem baute er die Wirtschaftsgruppe rund um die Marken Capital und Business Punk in Berlin neu auf. Als Verlagsgeschäftsführer verantwortete er unter anderem den Stern und diverse Neueinführungen.

"Soheil Dastyari hat mit seinem Innovationsgeist und seiner Gestaltungskraft gemeinsam mit einem schlagkräftigen Team ein wahres Erfolgsunternehmen der Content Communication gegründet", lobt G+J-CEO Julia Jäkel. Seine Nachfolgerin Harzer-Kux sei "Kopf und Seele der Agentur, überaus geschätzt bei unseren Kunden ebenso wie bei den Kolleginnen und Kollegen."

Sandra Harzer-Kux arbeitet seit 2007 bei Gruner + Jahr, zunächst als Leiterin des Audio- und Bewegtbildbereichs, wo sie die verlagsinterne Infrastruktur für die Produktion audiovisueller Inhalte aufbaute. 2009 wechselte sie als Leiterin Video und digitale Medien zu G+J Corporate Editors, deren Geschäftsführung sie 2013 übernahm. 2016 gründete sie gemeinsam mit Soheil Dastyari und Stefan Postler dann Territory.

Anzeige