Anzeige

Top-Personalie
Territory holt BBDO-Digitalchef Patrick Holtkamp

Holtkamp war seit 2016 Managing Director von BBDO in Düsseldorf. Jetzt soll er das Geschäft von Territory in Köln ausweiten.

Text: W&V Redaktion

2. Juli 2018

Patrick Holtkamp will sein Digitalwissen künftig dem Content Marketing widmen.
Anzeige

Patrick Holtkamp, vormals Managing Director von BBDO Düsseldorf und dort einst für sämtliche Digitalaktivitäten der Agentur verantwortlich, wechselt zur Content-Marketing-Agentur Territory. Hier soll er die operative Führung des Kölner Standortes übernehmen. Territory reagiert mit der Personalie auf das wachsende Geschäft im Rhein-Main-Gebiet und stärkt seine Präsenz vor Ort.

Seit über zehn Jahren war Holtkamp auf Top-Managementpositionen in der Digitalwirtschaft. So gründete er im März 2007 in London die Digitalagentur WAX und wechselte im September 2012 zu DDB Europe und deren Tochter Heye, wo er Kunden wie McDonald's, Mammut und Bosch betreute. Im Januar 2015 stieg der 48-Jährige als Executive Director Digital bei BBDO Düsseldorf ein und wurde im März 2016 zum Managing Director ernannt. Hier war er unter anderem für die Konzeption und Durchführung integrierter Kampagnen für Kunden wie Dr. Oetker, Mars und Bayer verantwortlich.

BBDO freut sich mit Holtkamp

Holtkamps ehemaliger Arbeitgeber, BBDO, wird die Stelle nicht nachbesetzen. Dafür gebe es keinen Grund, sagt ein Sprecher. Mit Patrick Hammer und Cornelius Kölblin als Beratungsgeschäftsführer, Kristoffer Heilemann als Geschäftsführer Kreation sowie Tobias Feige und Daniel Haschtmann als Geschäftsleiter Kreation an der Spitze sei die Agentur bestens integriert aufgestellt. Kölblin habe als Strategiemanager für BBDO die Kooperationen mit Google und Facebook umgesetzt. Hammer, Heilemann, Feige und Haschtmann seien digital affin. "Das digitale Arbeiten ist nun Teil der gesamten Agentur und nicht mehr nur einem Team und einem Geschäftsführer zugeordnet." Außerdem spart sich BBDO so natürlich ein Geschäftsführergehalt.

In der Tat scheint Patrick Holtkamps digitales Spielfeld in letzter Zeit kleiner geworden zu sein; bei Territory dagegen kann er sein eigenes Team aufbauen und jede Menge digitalen Input liefern fürs noch vielfach klassisch geprägte Geschäft mit Corporate Publishing und Content Marketing.

Anzeige