Anzeige

Recruiting Community Festival
Territory plant Festival zu New-Work-Themen

Zum Recruiting Community Festival hat die Agentur Territory Embrace hochrangige Gäste wie den Personalvorstand der Deutschen Bahn geladen. Aber auch ein Bestseller-Autor und ein Poetry Slammer treten auf. 

Text: W&V Redaktion

12. Februar 2020

Das Recruiting Community Festival findet Anfang Mai in Köln statt.
Anzeige

In diesem Jahr steht das Recruiting Community Festival - oder kurz #RC20 - unter dem Motto "Soaking the sun". Vielleicht ist das ja am 6. und 7. Mai schon live möglich in Köln. Ansonsten muss man die Sonne eben aus den inspirierenden Vorträgen und Performances saugen. Territory Embrace hat das Event 2018 gestartet und will einen abwechslungsreichen Mix aus HR-Themen, Entertainment und Blicken über den Tellerrand hinaus bieten.

Zu den prominenten Speakern zählen der Sachbuchautor John Strelecky und der Deutsche Bahn-Personalvorstand Martin Seiler. "Als Headliner konnten wir dieses Jahr den Welt-Bestsellerautor John Strelecky, der mit seinen Büchern Das Café am Rande der Welt und The Big Five for Life weltweite Erfolge erzielt hat, gewinnen", berichtet Gero Hesse, Geschäftsführer von Territory Embrace und Initiator der #RC-Festivals. "In seiner Keynote und im anschließenden Gespräch wird John uns zeigen, wie wir mit einfachen Gedankenprinzipien eine bessere Arbeitswelt etablieren können."

Bahn-Personalchef Martin Seiler wird den Teilnehmern des Events spannende Insights in die Recruiting-Arbeit des Konzerns geben. "Die Deutsche Bahn bewegt Menschen und wird seit jeher von Menschen bewegt", so Seiler. "Wir investieren daher massiv in unser Personal und haben ein großes Rekrutierungsziel stets vor Augen: In den kommenden Jahren stellen wir 100.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Durch eine Stärkung der Schiene wollen wir zu besserer Mobilität für die Menschen und zu einer nachhaltig wachsenden Wirtschaft beitragen – und das schaffen wir nur als attraktiver Arbeitgeber."

Von erfahrenen Experten aus der Praxis lässt sich außerdem in den parallel verlaufenden Workshops lernen. Vier bekannte Paten stehen jeweils für ein Thema:

  • "Rebels at Work"-Erfinderin Anja Förster fungiert als Patin des Konzern-Streams und stiftet Fach- und Führungskräfte gleichermaßen zum Andersdenken an.
  • Prof. Anja Lüthy, Social-Media-Recruiting Expertin im Gesundheitsbereich, ist Patin des Branchen-Streams mit dem diesjährigen Deep Dive "Gesundheit und Soziales".
  • Sebastian Borek, CEO der Founders-Foundation, wird als Pate des Start-up-Streams von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen rund um Innovationen und Gründertum im HR-Bereich berichten.
  • Prof. Christoph Beck von der Hochschule Koblenz betreut den Mittelstand-Stream und setzt sich im Kontext des Wettbewerbs um qualifizierte Arbeitskräfte mit dem Faktor Arbeitgeberattraktivität auseinander.

Anregungen aus anderen Bereichen kommen von der Ex-Labelmanagerin und heutigen Podcasterin Sarah Desai, die über Achtsamkeit und Selbstverwirklichung in der Arbeitswelt spricht, während Poetry Slammer Sebastian 23 das Event-Motto auf humorvolle Weise aufgreift. Vervollständigt wird das Programm durch den Experten für positive Psychologie Prof. Nico Rose und einem Diversity-Panel speziell zu Müttern, Quereinsteigern und LGBT+, u.a. mit Stuart Cameron, Gründer des Netzwerks Proudr,  und Dalia Das, Gründerin von Neue Fische. Mit Nina Attal gibt es erstmalig auch einen musikalischen Live Act, der die #RC20-Party mit einem Crossover aus Funk, Rock und HipHop bereichern wird.

Territory Embrace hat sich auf Employer Branding, Talent Relationship Management und Recruiting spezialisiert. Zu den Kunden gehören unter anderem Lufthansa Group, EY, Deutsche Telekom und Aldi Süd.

Anzeige