Anzeige

PR-Agentur
Text100 firmiert um in Archetype

Die auf Technologie-PR spezialisierte Agentur Text100 heißt nun Archetype. Mit der Umbenennung ist eine Neupositionierung der Agentur verbunden.

Text: W&V Redaktion

26. März 2019

Archetype: Die Homepage des internationalen Agenturnetworks.
Anzeige

Laut aktuellem Blog-Eintrag des PR-Networks soll aus der international aufgestellten Agentur ein moderner Marketing- und Kommunikationsdienstleister werden. Ziel ist offenbar, so das potenzielle Kundenspektrum zu erweitern. Heute sei schließlich jedes Unternehmen eine Technologie-Company, heißt es im Blog-Eintrag weiter.

Erst vor einem halben Jahr war auf dem US-Heimatmarkt die Fusion von Text100 mit der ebenfalls auf Technologie-PR spezialisierten Schwesteragentur Bite verkündet worden. In Europa waren die beiden Partner schon vor fünf Jahren unter einem Dach vereinigt worden.

Jetzt erfolgt die Umbenennung in Archetype. Das neu entstehende Network beschäftigt 700 Mitarbeiter an weltweit 20 Standorten. Hierzulande hat die Agentur ihren Sitz in München, von wo aus Kunden wie Harman und Xerox betreut werden.

Archetype dürfte nach der Fusion weltweit auf einen Umsatz von rund 80 Millionen Dollar kommen. International waren in den vergangenen Jahren wichtige Etats wie die von Cisco und IBM verloren gegangen.

Anzeige