Anzeige

Ikea-Kampagne
Thjnk spendiert Vater und Sohn ein Projekt

Mit einem charmanten Spot verneigt sich Ikea vor den Kindsköpfen unter den DIY-Vätern. Vater und Sohn renovieren mit einem Mordsspaß selbst.

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2018

Die beiden Renovierer aus dem Spot.
Anzeige

Ein Renovierungsprojekt ist das ideale Feld, um das innere Kind sich mal wieder so richtig austoben zu lassen. Deswegen ist auch der Vater in der neuen Ikea-Geschichte sofort dabei, um mit dem Sohn das Heim fertig einzurichten. Thjnk hat eine liebenswerte kleine Vater-Sohn-Story daraus gezimmert, die seit dem Wochenende on air ist:  "Auf Große. Auf Kleine. Auf alles eingerichtet" - heißt das neue Kampagnenmotto des schwedischen Möbelhauses.

Natürlich darf auch laut Agentur der Hinweis auf Dauer-Testimonial Smilla nicht fehlen: Die beiden Kindsköpfe Andrew und Sohn sind demnach gute Freundin von Smilla. Tobias Vogler, External Communication Manager, Ikea Deutschland: "Den Bedürfnissen von Kindern bestmöglich gerecht zu werden, ist eine typisch schwedische Haltung. Diese möchten wir mit unserer Kampagne transportieren".

Thjnk Berlin und Ikea arbeiten bei dem neuen Spot schon das zehnte Mal mit dem eingespielten Duo Spielfilmregisseur Frieder Wittich und Kameramann Bjørn Haneld zusammen. Produziert wurde der Bewegtbildcontent erneut durch CFS Krug und BigFish. Das  Shooting übernahm Fotograf Sigurd Kranendonk.

Am vergangenen Wochenende ging der Spot "Neues Zuhause" in mehreren Versionen on air:  Online, TV und Social Media. Neben weiteren diversen Online-Kurzformaten, die die Geschichte von Groß und Klein weiter erzählen, begleiten Radio-Spots und digitale Out-of-Home Maßnahmen die Kampagne. 

Anzeige