Anzeige

Zehnmal Gold beim Effie Germany 2019
Thjnk und Ikea holen zwei goldene Effies

Sechsmal B-to-C-Gold, dreimal B-to-B und einmal Health: Neben Thjnk setzten sich beim Effie unter anderem S&F, DDB und PuK durch.

Text: W&V Redaktion

30. Oktober 2019

"Kein Platz für Stress" von Thjnk für Ikea gewinnt den Effie in Gold.
Anzeige

Zehn Arbeiten waren der Effie-Jury 2019 Gold wert. Sechs Einreichungen für Verbraucherwerbung (B-to-C), drei aus der Kategorie Business-to-Business (B-to-B) und eine beim Health Effie gewinnen die Trophäe. Wer das Rennen um den Grand Prix macht, wird am 14. November entschieden.

Die Agentur Thjnk und der Kunde Ikea können zwei goldene Effies mit nach Hause nehmen, zum einen mit der Aktivierungskampagne "Kein Platz für Stress" (Bild ganz oben), zum anderen mit "Eine deutsch-schwedische Liebesgeschichte" (Bild unten).

Ikea und Thjnk gewinnen ein zweites Gold mit der "deutsch-schwedischen Liebesgeschichte".

Gold gewinnt außerdem die Employer-Branding-Kampagne "Das gerettete Fest" von der Agentur Aufbruch für die Deutsche Post DHL Group. Scholz & Friends holt die Trophäe mit "Die VHV: ein Case als Lehrstück darüber, was Werbung so kann" (unten).

Für die VHV entwickelte Scholz & Friends ein "Lehrstück".

"Highlight the remarkable" von DDB Germany für Stabilo Boss aus der Kategorie Highlight und die PR-Kampagne "Catapult Air – im hohen Bogen nach Sylt" von Philipp und Keuntje (PuK) für Sylt Marketing (unten) werden ebenfalls mit goldenen Effies ausgezeichnet.

"Im hohen Bogen nach Sylt" - und aufs Siegertreppchen: Sylt und PuK.

Gold für B-to-B-Werbung und Health

Reinsclaassen verdient sich Gold mit der Aktivierungskampagne "Zach King" für Lexoffice, Saatchi & Saatchi mit der Einführungskampagne für "Åke Approved" der Vaillant Wärmepumpen sowie Rosenbauer Solbach mit der Markenkampagne "Ton schafft mehr" für Wienerberger (Bild unten, v.l.n.r.).

B-to-B-Gold für Reinsclassen (l.), Saatchi & Saatchi (M.) und Rosenbauer Solbach.

Der "Life Lolli" von BBDO für die Knochenmarkspenderzentrale Universitätsklinikum Düsseldorf aus der Kategorie "Doing Good" erhält einen goldenen Health Effie. Das ist die zweite Effie-Trophäe für den Case "Der erste Lolli, der Leben retten kann", da die Einreichung in der Kategorie PR auch mit Silber ausgezeichnet wird (alle Silber-Gewinner finden Sie hier - tatsächlich gab es dieses Jahr zehnmal Gold, aber nur neunmal Silber).

Erneut holt der "Life Lolli" eine Trophäe beim Effie.

Alle zehn Gold-Gewinner präsentieren ihre prämierten Arbeiten am 14. November in Frankfurt beim Effie Kongress vor der Grand Jury, die dort über einen Grand Effie entscheidet.

Alle Preisträger werden abends bei der Effie Gala im Sendesaal des Hessischen Rundfunks ausgezeichnet.

Beim Effie Kongress stellen internationale Redner ihre Strategien zum Einsatz digitaler Medien vor: David Benson von Google spricht über "What works in advertising – and why is it changing". Natanael Sijanta von Mercedes-Benz Cars widmet sich der "Markenführung 2.0 – Wie Mercedes-Benz die digitale Markenführung neu definiert".

Der Effie wird seit 1981 vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA für Effektivität in der Marketingkommunikation vergeben.

Anzeige