Anzeige

Wieden + Kennedy
"Together is Beautiful": Coke-Spot zum Super-Bowl

Der Super Bowl steigt dieses Jahr in Atlanta, der Heimatstadt von Coca-Cola: Im 60-Sekünder unmittelbar vor der Nationalhymne ruft Coke die Amerikaner zur Einheit auf.

Text: W&V Redaktion

25. Januar 2019

"Es lebe der Unterschied": Coca-Cola ruft zur Überwindung der Spaltung auf.
Anzeige

Bis zum Sommer 2016 war Football der Sport, der die meisten Amerikaner hinter sich versammelt hat. Dann kam die Affäre um den Quarterback Colin Kaepernick, der sich während der US-Nationalhymne nicht erhob - aus Protest gegen Rassismus und Polizeigewalt. Das versetzte die Fangemeinde in Aufruhr.

Nike engagierte Kaepernick im vergangenen Jahr für eine vielfach gefeierte Kampagne, mit der sich der Sportartikler den Zorn des US-Präsidenten auf sich zog. Die Kampagne stammte von Wieden + Kennedy.

Dieselbe Agentur ist es nun, die mit diesem Coke-Spot unmittelbar vor der US-Hymne beim Super Bowl 2019 versucht, die Einheit der Nation (wieder) herzustellen.

In dem Spot "A Coke is a Coke" wird mehrfach Andy Warhol zitiert - und zwar aus dessen Buch "Die Philosophie des Andy Warhol", das 1975 erschienen ist. Darin schrieb der Künstler unter anderem:

"A Coke is a Coke and no amount of money can get you a better Coke than the one the bum on the corner is drinking." ("bum" ist ein umgangssprachliches Wort für "Penner").

Die Kernbotschaft in dem 60-Sekünder von Coca-Cola zum diesjährigen Super Bowl lautet: "Difference is Beautiful", "Together is Beautiful".

Es lebe also der Unterschied.

Wieden + Kennedy hat den Nagel wieder auf den Kopf getroffen.

Anzeige