Anzeige

Personalie
Umbau: Mehr Kreativpower für Haebmau

Julian Melzer wechselt nach Stationen bei Ogilvy und Thjnk als Creative Director zu Haebmau, die sich derzeit als Kreativagentur neu erfindet. Der Copywriter freut sich auf seine neue Aufgabe.

Text: W&V Redaktion

24. April 2020

Julian Melzer steigt auf und wird CD bei Haebmau.
Anzeige

Haebmau, Agentur für Markenkommunikation und Lifestyle, stärkt weiter ihre Kreativkompetenz. Seit 1. April ist Julian Melzer als Creative Director Teil des Kreations- und Strategieteams. Er bildet mit Director Strategy Ruben Wojtecki das Herz der neu geschaffenen Kreations- und Strategieabteilung, die an Executive Creative Director Markus Bublitz berichtet und agenturübergreifend arbeitet. Das Ganze ist Teil einer Neuausrichtung der ehemaligen PR-Agentur.

"Wir möchten für unsere Kunden Strategie und Kreation noch besser miteinander verzahnen, um am Ende exzellente Kampagnen entwickeln zu können", sagt Bublitz.

Texter bei Ogilvy und Thjnk

Julian Melzer ist eigentlich Erzieher, studierte dann aber Architektur und Kommunikationsdesign. Bevor er als Copywriter in die Werbung wechselt, arbeitete er als Freelancer in Corporate-Design-Unternehmen. Dann ging es zu Ogilvy in Frankfurt, schließlich Thjnk in München. Jetzt der Aufstieg zum CD.

Er hat auf Deutscher Bahn und McDonald's gewirkt und möchte nun Haebmau als Kreativadresse etablieren helfen. "Haebmau kann mit den ganz Großen in der Werbung mithalten", ist Melzer überzeugt, und er freue sich, "dieses kreative Potential mit allen Beteiligten voll auszuschöpfen und zu erweitern".


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige