Anzeige

Below 1
Utopia und KNSKB+ gründen Agentur für Nachhaltigkeit

Nachhaltige Kreativität hat sich das Joint Venture namens Below 1 aus dem Hause Utopia und KNSKB+ auf die Fahnen geschrieben. Die reichweitenstarke Plattform Utopia.de soll das neue Konstrukt pushen.

Text: W&V Redaktion

15. September 2020

Florentin Hock, Monika Trax, Head of Business Development bei Utopia, Kim Alexandra Notz und Dr. Meike Gebhard (v.l.)
Anzeige

Was für eine große Rolle das Thema Nachhaltigkeit für die Gesellschaft und somit auch für die Marketingbranche spielt, hat erst vergangene Woche die erfolgreiche Veranstaltung W&V Green Marketing Day gezeigt. Fakt ist: Umweltschutz und soziale Verantwortung sind längst für alle Unternehmen ein relevanter Business Faktor.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung hat die Hamburger Agenturgruppe KNSKB+ gemeinsam mit Utopia, einer reichweitenstarken Plattform für nachhaltigen Konsum, die Agentur Below 1 gegründet. Sie startet zunächst als Joint Venture. Ziel der Agentur ist es nach eignen Angaben, Unternehmen mit substanziellem Nachhaltigkeitsmanagement dabei zu unterstützen, ihr Engagement glaubwürdig zu kommunizieren und durch nachhaltige Kommunikationskonzepte den Ausbau ihres Business voranzutreiben.

Below 1 ist bei Umweltschützern eine wichtige Forderung

Der Name Below 1 nimmt Bezug auf die Forderung von Umweltschützern, innerhalb der natürlichen Grenzen der Erde zu leben und den Ressourcenverbrauch von Wirtschaft und Konsum auf unter eine Erde pro Jahr (Below 1) zu reduzieren, um nachkommenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Below 1 will dazu einen Beitrag leisten und Unternehmen beraten und begleiten, die den Wandel in Richtung Nachhaltigkeit treiben.

Das Leistungsportfolio umfasst im Wesentlichen die Analyse der Nachhaltigkeitsleistung und -kommunikation, die Verankerung von Nachhaltigkeit in der Markenstrategie, die Entwicklung und Umsetzung von langfristigen Kommunikationsstrategien durch Kreativ-Kampagnen, Content-Marketing-Formate, Involvement-Konzepte für Unternehmen und Mitarbeiterteams sowie Employer Branding. Utopia baut parallel zur Gründung von Below  1 sein Büro am Standort Hamburg aus, wo künftig Nachhaltigkeitsberatung und Studienprojekte gebündelt werden.

Utopia bietet der Agentur Reichweite und Bekanntheit

"Wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können. Es gibt einfach niemanden sonst, der über so ein tiefes Know-how zu nachhaltigem Konsum verfügt und so großes Vertrauen bei der Zielgruppe genießt. Gemeinsam legen wir den Fokus klar auf Unternehmen, die Nachhaltigkeit nicht als PR-Vehikel nutzen, sondern ernsthaft nachhaltige Strategien verfolgen", sagt Kim Alexandra Notz, Managing Partner und Sprecherin der Geschäftsführung bei KNSKB+. 

Utopia.de hat monatlich 10,5 Mio. Leser*innen. Auf Facebook verfügt die Plattform über 253.000 Follower. Jüngst veröffentlichte Utopia.de eine Studie, bei der vor allem die jüngeren Zielgruppen zwischen 18 und 34 Jahren als Treiber für nachhaltigen Konsum identifiziert wurden. 

Das Joint Venture wird von Dr. Meike Gebhard, Geschäftsführerin von Utopia, Kim Alexandra Notz, Sprecherin der Geschäftsführung von KNSKB+, und Florentin Hock, Geschäftsführer Kreation von KNSKB+, gemeinsam geführt. Für das tägliche operative Geschäft übernimmt Monika Trax als Head of Business Development die Verantwortung. Below 1 geht im September an den Start und wird zunächst vorhandene Team-Ressourcen von beiden Partnern nutzen. Erste Projekte wurden bereits gemeinsam realisiert.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige