Anzeige

Kreativ-Duo
Venn und Antoniadis wechseln von Grey zu Altcramer

Aleco Antoniadis und Martin Venn, beide zuletzt als Executive Creative Director bei Grey Düsseldorf unter Vertrag, haben das Network verlassen und wechseln zur inhabergeführten Agentur Altcramer.

Text: W&V Redaktion

30. Juni 2020

Aleco Antoniadis (l.) und Martin Venn
Anzeige

Martin Venn und Aleco Antoniadis sind seit Jahren ein eingespieltes Kreativ-Duo. Vor ihrem Wechsel zu Grey im Jahr 2014 haben sie schon bei Havas Düsseldorf zusammengearbeitet. "Nach vielen Jahren in internationalen Networkagenturen hatten wir das Gefühl, dass die Zeit für ein moderneres Businessmodell gekommen ist", begründet Venn jetzt den Wechsel der beiden.

Es zieht sie zusammen zur 2010 gestarteten Markenberatung Altcramer, gegründet von Michael Cramer und Guido Alt. Für diese bauen sie in Düsseldorf einen dritten Standort auf - neben dem Stammsitz in Berlin und einem zweiten in Stuttgart. "Bereits nach den ersten Gesprächen mit Michael Cramer und Guido Alt war klar, dass wir in dieser Konstellation unsere kreative Arbeit nochmal auf ein höheres Level heben können", schwärmt Antoniadis. Angeblich haben die beiden für ihren neuen Arbeitgeber bereits einen attraktiven Großauftrag an Land gezogen. Bei Grey hat das Duo zusammen Kunden wie Allianz, Barmer und Volvo betreut und dabei über die Jahre 13 Cannes-Löwen gewonnen.

"Im Gegensatz zu zahlreichen Wettbewerbern sind für uns bisher Kurzarbeit und Stellenabbau kein Thema", sagt Agenturchef Cramer. "Im Gegenteil, unsere Finanzdecke ist stabil und unsere Dienstleistungen sind gefragt. Wir sehen die aktuelle Situation eher als Chance, weiterhin zu wachsen." Altcramer berät unter anderem Kunden wie Daimler, Galeria Karstadt Kaufhof, Philip Morris, HDI, Müller-Drogerie und Tamoil sowie mehrere öffentliche Institutionen.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige