Anzeige

Gründung
Von Serviceplan zum Handwerk: Christiane Wolff gründet Crafty

Christiane Wolff, viele Jahre lang Kommunikationschefin bei der Münchner Agenturgruppe Serviceplan, gründet gemeinsam mit Jens Zabel Crafty, ein Unternehmen für Handwerksleistungen. 

Text: W&V Redaktion

28. Januar 2019

Hat ambitionierte Pläne mit Crafty: Christiane Wolff.
Anzeige

Nach gut sieben Jahren bei der Agenturguppe Serviceplan wechselt Christiane Wolff in die Selbstständigkeit. Gemeinsam mit Jens Zabel startet die Ex-Kommunikationschefin Crafty. Das Unternehmen offeriert Handwerksleistungen. 

"Wir möchten die Handwerksbranche wieder sexy machen. Mit eigenen Mitarbeitern aus den wichtigsten Gewerken und Standorten in ganz Deutschland", sagt Wolff. "Wir starten ab sofort in München und freuen uns auf erste Kunden, engagierte Handwerkerinnen und Handwerker, Handwerksunternehmen, die einen Nachfolger suchen und innovative Startups, die das Handwerk digitalisieren." Ein weiterer Standort ist Berlin.

Wolff, die als gut vernetzt gilt, bringt Erfahrungen aus der Medien- und Kommunikationsbranche mit, arbeitete unter anderem bei Wilde & Partner, F&H PR sowie der damaligen Premiere Medien. Zum Jahreswechsel verkündete sie ihren Ausstieg bei Serviceplan. Jens Zabel ist Geschäftsführer und Gesellschafter der gleichnamigen Unternehmensgruppe aus Essen. Der Schwerpunkt des bundesweit tätigen Unternehmens ist Facility Management.

Seit dieser Woche ist Petra Strobl als Global Head of Corporate Communications für die Unternehmenskommunikation der Serviceplan Gruppe weltweit verantwortlichSie blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Medien- und Unterhaltungsbranche zurück und war zuvor unter anderem bei der Walt Disney Company Germany für die Kommunikation zuständig.

Anzeige