Anzeige

East Side Mall
Warum auf dem Shopping-Center jetzt "Kauf weniger" steht

Pünktlich zum großen Klimastreik an diesem Freitag startet Bio Company jetzt mit ihrer Verzicht-Kampagne. Umgesetzt wurde sie von der Agentur GUD in Berlin.

Text: W&V Redaktion

19. September 2019

Ein riesiges Blow-up ruft an der Berliner East Side Mall zur Kaufabstinenz auf.
Anzeige

"Kauf weniger. Weil uns Nachhaltigkeit wichtiger ist." Mit diesem Satz startet die Bio Company ihre neue Kampagne - pünktlich zum großen Klimastreik diesen Freitag. Sie wendet sich gegen den ausufernden Konsum, Preisdumping und die Wegwerfgesellschaft. Der nach eigenen Angaben Marktführer unter den Biomärkten in Berlin/Brandenburg will sich damit vom Mainstream anderer Supermärkte absetzen. Idee und Umsetzung der Kampagne stammen von GUD Berlin.

Marketingleiter Boris Frank: "An diesem Freitag demonstriert die ganze Welt bei Fridays for Future für ein besseres Klima, für eine bessere Welt. Da machen wir nicht nur einfach mit. Das ist der Grundgedanke auf dem die Bio Company seit 20 Jahren basiert. Und genau deswegen starten wir eine Kampagne die normale Supermarktketten nicht können. Weil Bio eben nicht alles ist."

Die Kampagne wird breit ausgespielt: Social Media Content, Radio, Point of Sale, auch Großflächen und Infoscreens in Berlin, Potsdam, Dresden, Hamburg und eine Landingpage. Im Zentrum steht ein Blow-Up, das direkt an der East Side Mall – dem neuesten Konsumtempel Berlins – in metergroßen Lettern dazu aufruft: "Kauf weniger". Auch bei der Umsetzung der Kampagne wurde auf Nachhaltigkeit gesetzt. So sind die Give-Aways aus recycelten Materialien, es werden klimaneutrale Farben eingesetzt und eine nachhaltige Verwertung des Blow-Ups mit Hilfe eines Upcycling-Unternehmens ist gesichert.

Verantwortlich auf Kundenseite sind Boris Frank (Leitung Marketing) und Martin Kreimes (Online-Marketing). Den Hut auf Agenturseite haben Jens Grüner (Geschäftsführung Beratung), Alrun Hegele (Etat-Direktion), Antonia Hanney (Beratung), Tilo Siewert (Strategie) sowie Katja Scholze (Geschäftsführung Kreation), Philipp Wöhler (CD), Julius Münchau (Text/Konzept), Nicolas Schindler (Text/Konzept), Eva Stöcker (Art Direktion) und Armin Hassanzadeh (Art Direktion) auf.

Auch Sie machen sich beruflich Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit? Auf dem W&V Green Marketing Day 2019 lernen Sie mehr darüber, wie Sie mit authentischem Handeln und Kommunikation eine ökologische Lovebrand aufbauen. Infos und Tickets finden Sie hier.

Anzeige