Anzeige

Etatgewinn
We Are Social sichert sich Etat von Lidl UK

Im Wettbewerb um den Social-Media-Etat der britischen Discounter-Tochter ging die Londoner Agentur als Sieger hervor. Als "disruptiver Herausforderer" will Lidl den britischen Markt weiter aufmischen.

Text: W&V Redaktion

13. Juli 2020

Lidl kommt in Großbritannien inzwischen auf einen Marktanteil von 5,9 Prozent.
Anzeige

Die digitale Kreativagentur We Are Social hat sich im Pitch um den Social-Media-Etat der britischen Lidl-Tochter erfolgreich durchgesetzt. Künftig zeichnet der Londoner Dienstleister für das Social-Media-Marketing, das Influencer-Marketing sowie das Community-Management des Discounters verantwortlich.

Darüber hinaus wird We Are Social auch Content für Lidls eigene Social-Media-Kanäle erstellen. Bisheriger Etathalter war die Dentsu-Agentur 360i, die in Großbritannien vergangenes Jahr in Dentsu X aufgegangen ist. Betreut hatte den Wettbewerbsprozess der Londoner Pitch-Berater AAR.

Bei den anstehenden Aufgaben wird We Are Social mit den Dienstleistern des bestehenden Lidl-Agenturportfolios zusammenarbeiten. Hierzu gehören die Kreativagentur Karmarama sowie Starcom, die für den Mediaeinkauf zuständig ist, und OMD UK, die für die Mediaplanung verantwortlich zeichnet.

"Lidl ist ein disruptiver Herausforderer, und wir sind erfreut, mit der Marke zusammenzuarbeiten", sagt Jim Coleman, CEO von We Are Social in Großbritannien. "Lidl versteht sehr genau, wie die sozialen Medien das Geschäft positiv beeinflussen können und dass ein erstklassiger Service für die Konsumenten in den sozialen Medien unverzichtbar für den Aufbau einer wertvollen und dauerhaften Kundenbeziehung ist."

Wie Konkurrent Aldi konnte auch Lidl in den vergangenen Jahren seinen Marktanteil in Großbritannien stetig ausbauen, zuletzt auf 5,9 Prozent – zulasten vor allem britischer Wettbewerber wie Tesco, Asda, Sainsbury’s oder Coop. Mittlerweile betreibt Lidl im Vereinigten Königreich mehr als 800 Filialen und 13 regionale Distributionszentren mit insgesamt rund 25.000 Mitarbeitern.


Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.

Anzeige