Anzeige

Wieden + Kennedy Amsterdam
Wo Kreativität über die schnöden Zahlen siegt

Die Werbeschmiede Wieden + Kennedy in Amsterdam arbeitet für Kunden wie Nike, Milka und Facebook. Ein Grundstein des Erfolgs: In jedem Team sitzen zwei Kreative und nur ein BWLer.

Text: W&V Redaktion

20. Februar 2019

Wieden + Kennedy residiert in Amsterdam an der hippen Herengracht
Anzeige

Die Amsterdamer Niederlassung der Agentur Wieden + Kennedy residiert an einer der feinsten Adressen in der lässigen Stadt, in der Herengracht. Und glaubt man dem Managing Director Blake Harrop, ist das einer der Gründe, warum die Werbeschmiede einen Ruf als herausragende Kreativagentur hat.

Das Umfeld spielt für ihn eine immens wichtige Rolle. "Durch unseren Standort und unser Büro schaffen wir eine Umgebung, die es ermöglicht, dass alle die beste Arbeit in ihrem Leben machen", sagt der Agenturchef Harrop. Die drei eng aneinandergeschmiegten Bürgerhäuser wurden 2007 in eine Agentur mit lichtdurchfluteten Räumen umgestaltet. Hier lässt es sich vortrefflich arbeiten.

Zum Kundenportfolio zählen nicht nur der Gründungskunde Nike, sondern auch Digitalfirmen wie Facebook und deren Tochter Instagram. Zum festen Kundenstamm, die ausschließlich von der Agenturtochter in Amsterdam betreut werden zählen Milka, Corona und Glenlivet.

Corona will die Meere von Plastik befreien

Ein Teil des Erfolges dürfte auch auf der besonderen Managementstruktur basieren: "Das Führungsteam besteht aus drei Personen, meinen beiden Kreativchefs und mir als Managing Director. Alle Entscheidungen innerhalb der Agentur werden nach dem Zwei-zu-eins-Prinzip getroffen. Die beiden Kollegen können meine Entscheidungen jederzeit torpedieren. Ich verliere häufig", erzählt Harrop im exklusiven W&V-Porträt.

Aber das System stellt sicher, dass sich die Kreativität nicht der Wirtschaftlichkeit unterordnen muss. Dieses Dreierprinzip wurde im Übrigen auch auf die einzelnen Teams übertragen. Einer managt den Account, zwei Kreative konzentrieren sich auf die Kampagne.

Für AirBnB setzte Wieden + Kennedy die Kampagne "Be A'Dam Local" um

Kräftig umdenken musste das Unternehmen wegen des Fachkräftemangels, der inzwischen auch Top-Agenturen erreicht. Aufgrund der vielen unbezahlten Überstunden benannten Mitarbeiter die Agentur intern in "Weekend + Kennedy" um.

Jetzt wird Wert darauf gelegt, dass sich das Personal ausreichend regenerieren kann - ein hauseigenes Sportstudio und Yogakurse zählen zum Angebot. Zusätzlich hat die Agentur ein Programm aufgelegt, mit dem Quereinsteiger integriert werden. Egal, ob DJ, Programmierer oder Balletttänzerin - sie nehmen teil an dem sieben Monate dauernden Programm "The Kennedys".

Das gesamte Porträt lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Werben & Verkaufen

Anzeige