Anzeige

Kurzvideo-Plattform
WPP geht Partnerschaft mit TikTok ein

Die Agenturholding WPP und die Kurzvideo-Plattform TikTok gehen eine globale Partnerschaft ein: WPP soll einen schnelleren und einfacheren Zugang zu Werbeprodukten und Creatoren bekommen.

Text: W&V Redaktion

1. Februar 2021

"Auf sinnvolle und kreative Weise interagieren": WPP-Boss Mark Read schwärmt von TikTok.
Anzeige

WPP und TikTok, die führende Plattform für mobile Kurzvideos, geben bekannt, dass sie eine weltweite Partnerschaft eingehen. Durch die Kooperation sollen WPP-Kunden künftig unter anderem einen "einzigartigen Zugang" zur TikTok-Plattform erhalten. WPP werde frühzeitigen Zugang zu Werbeprodukten bekommen, die sich noch in der Entwicklung befinden, um sicherzustellen, dass WPP und seine Kunden immer "an der Spitze der Innovation" blieben. Dies beinhalte auch Partnerschaften für API-Integrationen sowie Formate der nächsten Generation wie etwa Augmented-Reality-Angebote.

TikTok will WPP zudem einen leichteren Zugang zu Creatorn geben, inklusive der Möglichkeit der Zusammenarbeit mit ausgewählten Werbekunden. WPP wird außerdem Lead Agency Development Partner für neue, Creator-fokussierte APIs. Dazu werden WPP und TikTok ein gemeinsames Trainings- und Akkreditierungsprogramm für WPP-Agenturen entwickeln, das den bevorzugten Zugang zu Inhalten sichert.

Darüber hinaus würden GroupM und TikTok weiterhin an der Integration externer Verifizierungslösungen, an Mechanismen für die Zugangskontrolle sowie an der Anpassung an das "Brand Safety and Suitability Framework" der Global Alliance for Responsible Media arbeiten.

"Unsere Kunden wollen neue und innovative Wege, um Konsumenten zu erreichen", sagt WPP-CEO Mark Read. "TikTok hat uns die Stärken von Mobile-Video gezeigt und die vielen Möglichkeiten für Marken, um auf dieser Plattform auf sinnvolle und kreative Weise zu interagieren."


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige