Anzeige

Alle Agenturen unter einem Dach
WPP plant Düsseldorfer Agentur-Campus

WPP will in Düsseldorf sämtliche Agenturen unter einem Dach zusammenziehen. 2500 Mitarbeiter sollen in zwei Jahren in den Campus am Rheinhafen ziehen.

Text: W&V Redaktion

7. Juni 2019

So soll der neue Düsseldorfer WPP-Campus aussehen.
Anzeige

Die britische Werbeholding WPP will in Düsseldorf sämtliche Agenturen unter einem Dach zusammenziehen. 2021 werden im Düsseldorfer Rheinhafen insgesamt 2500 WPP-Mitarbeiter auf einer Fläche von 34.000 Quadratmetern neue Büros beziehen, kündigt die Agenturgruppe an. Betroffen sind die Werbeagenturen Grey, Ogilvy, Thijnk und Scholz & Friends sowie die Agenturen der Mediaholding GroupM, MediacomEssence und Wavemaker.

WPP lässt derzeit auch an anderen Standorten ähnliche Gemeinschafts-Domizile errichten. Im April eröffnete WPP den ersten Campus in Amsterdam. Noch in diesem Jahr sollen Standorte in Madrid und Mailand eröffnen. Für 2021 ist die Eröffnung des WPP-Campus in Paris geplant.

CEO Read: "Weltklasse-Arbeitsumfeld"

Unter dem gemeinsamen Dach sollen die WPP-Agenturen nicht nur räumlich zusammenrücken. Co-Working-Bereiche sollen "eine engere Zusammenarbeit fördern und zu mehr Kreativität anregen", heißt es in der Mitteilung von WPP.

"Unser neuer Campus in Düsseldorf ist nicht nur eine Investition in den deutschen Markt, sondern auch eine Investition in unsere Mitarbeiter", sagt WPP-CEO Mark Read. "Er bietet ihnen ein Arbeitsumfeld von Weltklasse, das sie inspiriert, die beste Arbeit für unsere Kunden zu schaffen - im Herzen des kulturellen und kreativen Zentrums der Stadt."

Anzeige