Anzeige

Pitch-Gewinn
Wrangler macht Mother NY zur weltweiten Kreativagentur

Ende einer Ära: Nach 19 Jahren beendet Wrangler die Zusammenarbeit mit seiner Haus- und Hof-Agentur Toth + Co. Künftig wird Mother NY den weltweiten Kreativetat betreuen.

Text: Anonymous User

6. Juni 2019

Wrangler vergibt den Kreativ-Etat neu.
Anzeige

Im Herbst startete die Jeans-Marke Wrangler den Pitch um ihren weltweiten Kreativetat. Jetzt ist der Sieger bekannt: Das unabhängige Netzwerk Mother New York wird die Brand künftig in Szene setzen.

Auf der Aufgabenliste stehen die Entwicklung einer Branding- und Kommunikationsstrategie, die Print, Digital, Rundfunk und Out-of-Home-Medien umfasst. Auch wenn die Kampagne global aufsetzt werden soll, wird sie ihren Fokus auf die Länder USA, Europa, den Nahen Osten und Afrika legen, meldet AdAge.

Vor dem Stabwechsel zu Mother NY wurde Wrangler 19 Jahre lang von der unabhängigen Werbeagentur Toth + Co aus Concord, Massachusetts, betreut. "Sie waren lange Jahre ein großartiger Partner", kommentiert Wrangler-VP Jenni Broyles. "Doch unsere neue Strategie erfordert einen globaleren Fokus." Dennoch war Toth + Co zum Pitch geladen. Allerdings lehnte die Agentur nach gründlicher Überlegung die Teilnahme ab.

"Toth wünscht Mother und Wrangler nur das Allerbeste", sagt Toth+Co-Chef Zach Toth. "Wir sind stolz auf die Arbeit, die wir zusammen geleistet haben. Und wir hatten Spaß dabei, die Brand Wrangler wachsen zu lassen."

Mothers erste Arbeiten für den Jeanshersteller sollen bereits im Laufe des Jahres zu sehen sein. 

Anzeige