Anzeige

Nach mehrstufigem Pitch
Zenith holt den Eurowings-Etat

Sechs Monate lang hat es gedauert - die Entscheidung war knapp: Eurowings hat jetzt Zenith aus Düsseldorf seine nationalen und internationalen Media-Mandate anvertraut.

Text: W&V Redaktion

14. November 2019

Eurowings konzentriert seine Media-Etats bei Zenith.
Anzeige

Den Zuschlag für ihre nationalen und internationalen Media-Mandate vergibt Eurowings an Zenith. Die Agentur aus Düsseldorf wird ab Januar 2020 das gesamte klassische Mediabudget für TV, Print, Radio und Außenwerbung sowie die Media-Budgets für Digital IO, Programmatic und Paid Social managen.

Die Wahl fiel nach sechs Monaten und nach mehreren Stufen auf die Agentur. "Es war eine sehr knappe Entscheidung nach intensiven Wettbewerbspräsentationen auf hervorragendem Niveau", sagt Oliver Wagner, Chief Commercial Officer bei Eurowings Aviation. "Alle Teilnehmer haben sich im gesamten Auswahlprozess hoch engagiert und kompetent präsentiert. Letztlich konnte uns das Gesamtpaket der Zenith am meisten überzeugen." 

Die Herausforderungen der Branche sieht Dirk Otto, Head of Marketing bei Eurowings Aviation, als vielfältig - und Zenith soll sie meistern. "Das interdisziplinäre Set Up und die konsequente Fokussierung auf unsere Business KPIs werden uns helfen, den positiven Beitrag unserer Marketingstrategien zum Unternehmenserfolg weiter zu vergrößern", sagt er. 

Anzeige