Anzeige

BBR Saatchi & Saatchi
Zum ESC gibt’s die Tel-Aviv-Stadtkarte aus Schokolade

Gäste des Eurovision Song Contests in Tel Aviv erhalten eine süße Überraschung: eine Stadtkarte aus Schokolade von Parra Chocolate und BBR Saatchi & Saatchi.

Text: W&V Redaktion

17. Mai 2019

Der süße Wegweiser von Parra Chocolate und BBR Saatchi & Saatchi.
Anzeige

Am 18. Mai findet in Tel Aviv das größte Musikevent der Welt statt. Der Eurovision Song Contest. Traditionell eine tolle Chance für die ausrichtende Stadt, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Auch lokale Marken nutzen die Aufmerksamkeit. Zum Beispiel die nationale Schokoladenmarke Parra Chocolate hat sich etwas besonderes für die Gäste von Tel Aviv ausgedacht. 

In Zusammenarbeit mit einem der besten Chocolatiers des Landes entstand der Parra Chocolats "Sweet Advisor", eine in Schokolade gegossene Stadtkarte von Tel Aviv. Sie weist auf Restaurants, Cafés, Sehenswürdigkeiten und Insider-Orte, die nur die Einheimischen kennen, hin.

Zum Beispiel der Shuk Hapishpeshim Flohmarkt, der Habima-Platz oder der Rabin-Platz. Jeder Gast, der in einem Hotel der Ketten Brown oder Atlas übernachtet, erhält eine solche Schoko-Stadtkarte.

Hinter dieser Kampagne für Parra Chocolates, eine Tochter des Konsumgüterkonzerns Strauss Group, steckt die israelische Niederlassung von BBR Saatchi & Saatchi mit CEO Ben Muskal und dem Chief Creative Officer Yaron Perel. Creative Director war Shay Israel

Anzeige