Anzeige

Startup für Bot-Erkennung
Adjust kauft israelisches Startup Unbotify

Adjust, der Anbieter von Fraud-Prevention für App-Marketing übernimmt das Start-Up Unbotify, dessen KI zwischen Bots und Menschen unterscheidet.  

Text: W&V Redaktion

23. Januar 2019

Paul Müller (Adjust), Alon Dayan (Unbotify), Yaron Oliker (Unbotify) und Christian Henschel (Adjust), von links.
Anzeige

Das Berliner Adtech-Unternehmen Adjust hat die Übernahme des Cyber-Security- und KI-Startups Unbotify bekannt gegeben. Das in Tel Aviv ansässige Technologie-Unternehmen hat Lösungen entwickelt, die menschliche Verhaltensmuster bei der Interaktion mit Web- und Mobile-Anwendungen analysieren.

Unbotify soll mit seiner KI-Technologie somit zuverlässig zwischen Bots und menschlichen Nutzern unterscheiden und Betrugsaktivitäten im digitalem Marketing einen Riegel vorschieben können. 

Branche verliert Milliarden durch Ad-Fraud 

Nach Schätzungen der World Federation of Advertisers müssen Werbetreibende und Marken bis 2025 mit Verlusten in Höhe von rund 50 Milliarden Dollar rechnen. Eine der problematischsten Arten des digitalen Werbebetrugs sind von Bots generierte Ad Impressions, Klicks und Kampagnen-KPIs, die menschliche Aktivitäten vortäuschen.

Bot-generierter Werbebetrug kann oft über einen längeren Zeitraum unter dem Radar bleiben und ein riesiges Volumen an betrügerischen Traffic verursachen.

AI unterscheidet zwischen Bot und Mensch 

"Die Kombination der Größe und Erfahrung von Adjust mit den hochqualifizierten Team und der Machine Learning-Technologie von Unbotify wird die Flaggschiffplattform von Adjust als die stärkste Anti-Fraud-Solution der Branche noch weiter vorantreiben", kommentiert Christian Henschel, Co-Founder und CEO von Adjust.

Die Erkennungstechnologie von Unbotify nutzt Machine Learning (ML) und Deep Learning, um Hunderte von Merkmalen zu analysieren, die aus Daten über Lagesensoren, Touch-Events, Druckempfindlichkeit und andere zur Erkennung von Bots extrahiert werden. Dies soll es Marketer ermöglichen, betrügerische Bot-Aktivitäten aufzuspüren und dafür sorgen, dass App-Publisher Kontakte mit "menschlichen" Nutzern herstellen.

Adjust hat weltweit nun 15 Büros 

Die Akquisition von Unbotify erfolgt kurz nach der im Dezember 2018 angekündigten Übernahme von Acquired.io, einem SaaS-Unternehmen für Multi-Channel-Kampagnen-Management. Unbotify ist die erste Akquisition von Adjust im Jahr 2019. Adjust finanziert den Kauf durch Fremdkapitalfinanzierung von TriplePoint Capital

Unbotify wird weiterhin als eigenständige Einheit tätig sein. Das Unternehmen bleibt an seinem Standort in Tel Aviv und wird weiter ausgebaut: Das Team soll in diesem Jahr um 100 Prozent aufgestockt werden.

Die Präsenz von Adjust erhöht sich damit auf 15 Büros weltweit. Seit 2013 hat Adjust seinen Umsatz alle zwei Jahre mehr als verdoppelt und ist auf 300 Mitarbeiter angewachsen, wobei die Profitabilität beibehalten werden konnte.

Anzeige