Anzeige

Mobile Marketing
Adtech-Übernahme: Adjust aus Berlin kauft Acquired.io

Es ist äußerst selten, dass deutsche Tech-Startups Unternehmen aus den USA übernehmen. Ein Beispiel dafür ist Adjust. Die Berliner kaufen Acquired.io. 

Text: W&V Redaktion

4. Dezember 2018

Max Gannutin (Acquired.io), Paul Müller (Adjust), Andrey Kazakov (Acquired.io) und Christian Henschel (Adjust), von links.
Anzeige

Das Berliner Adtech-Unternehmen Adjust übernimmt Acquired.io aus San Francisco für einen nicht genannten Betrag. Die Saas-Lösung von Acquired.io automatisiert das mobile Multichannel-Kampagnenmanagement und hilft Marketingmanagern so, die immer zahlreicher werdenden mobilen Werbekanäle parallel zu bedienen. 

Adjust bietet seit der Gründung 2012 Analyse-, Mess- und Fraud-Prevention-Werkzeuge für App-Marketing an. Die Berliner arbeiten mit den meisten großen Marketing-Plattformen zusammen, einschließlich Facebook, Google, Snap, Twitter, Line, und WeChat. Insgesamt nutzen 25.000 Apps die Produkte. Laut Angaben der Gründer ist Adjust das einzige Mobile-Analyse-Unternehmen, das die EU-Datenschutz- und Compliance-Standards einhalten könne. 

Bis zur zweiten Jahreshälfte 2019 will Adjust das Produkt von Acquired.io in die eigene Lösung integriert haben und den Kunden zur Verfügung stellen. "Diese Übernahme bringt nicht nur technologische Synergien und eine komplementäre Kundenbasis mit sich, sondern trägt auch zu unserem Ziel bei, die Geschäfte unserer Kunden zu erweitern und neue Märkte zu erschließen," sagt Christian Henschel, Co-Founder und CEO von Adjust.

Derzeit verfügt Adjust 15 Niederlassungen weltweit. Seit 2013 hat das Unternehmen seinen Umsatz alle zwei Jahre mehr als verdoppelt. Das Unternehmen finanziert die Übernahme von Acquired.io durch Barmittel aus in der Bilanz verzeichneten Gewinne. Adjust gilt als Kandidat für einen Börsengang.

Anzeige