Anzeige

Kampagne
"Alles beim Neuen": So wirbt Baden-Württemberg für die Digitalisierung

Mit einer neuen Informationskampagne will das Land Baden-Württemberg seine Bürger in die digitale Zukunft führen.

Text: W&V Redaktion

4. Juni 2019

Mit unterhaltsamen Motiven von Zum goldenen Hirschen zeigt Baden-Württemberg die Vorteile der Digitalisierung auf.
Anzeige

Die Schwaben sind ja bestens bekannt für einfallsreiches Eigenmarketing - man denke nur an die "Wir können alles. Außer Hochdeutsch"-Kampagne. Derzeit ist das baden-württembergische Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration mit diversen Kommunikationsmaßnahmen on air, um den Menschen im Südwesten Deutschlands die Vorteile der Digitalisierung vor Augen zu führen. Für die kreative und strategische Umsetzung ist die Agentur Zum goldenen Hirschen verantwortlich, die seit 2011 den Etat als Werbebetreuer des Bundeslandes Baden-Württemberg halten konnte.

Unter dem Motto "Alles beim Neuen" informiert die Kampagne, deren Schirmherr Digitalisierungsminister Thomas Strobl ist, auf unterhaltsame Art, wie und wo "Digital" im Alltag, in der Freizeit oder im Job hilft. Die Themenschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Medizin, Forschung, Mobilität, Sicherheit, Verwaltung, Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Bildung. Neben klassischer Plakatwerbung umfasst der Kommunikationsauftritt auch Bewegtbild, digitale Maßnahmen, die Ausgestaltung von Events sowie verschiedene Contentformate auf der Website www.digital-bw.de.

Anzeige