Anzeige

Quartalszahlen
Amazon verdoppelt Werbeumsätze

Amazon wächst und wächst - nicht nur mit Online-Handel und Cloud, sondern auch in der Werbevermarktung. Rückläufig ist dagegen das stationäre Handelsgeschäft. 

Text: Anonymous User

1. Februar 2019

Anzeige

Das Weihnachtsgeschäft 2018 bescherte dem Internet-Riesen Amazon allen Grund zum Jubeln: Die Nettoumsätze stiegen um 20 Prozent auf 72 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn legte gar um 63 Prozent auf drei Milliarden Dollar zu.

Auch für das Gesamtjahr sehen die Zahlen gut aus: Hier steht beim Gesamtjahresumsatz ein Plus von 31 Prozent auf 232,9 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich um 232 Prozent auf 10,1 Milliarden Dollar.

Rasantes Wachstum hat Amazon auch in seinem noch vergleichsweise jungen Geschäft mit Werbung geschafft. In der Sparte mit "anderen Aktivitäten", die vor allem aus Werbung besteht, hat sich der Umsatz im Schlussquartal 2018 auf 3,4 Milliarden Dollar fast verdoppelt. Dieses Wachstum war allerdings deutlich niedriger als noch in vorangegangenen Quartalen. Insgesamt steigerte der Versandhändler die Werbeumsätze in 2018 auf 10 Milliarden Dollar.

Auch das Geschäft mit gebührenpflichtigen Diensten, zu denen unter anderem Prime zählt, entwickelte sich nicht mehr ganz so dynamisch wie noch in den vorangegangenen Quartalen. Hier stiegen die Umsätze um 25 Prozent auf vier Milliarden Dollar.

Rückläufig indes ist Amazons stationäres Handelsgeschäft mit Aktivitäten wie Whole Foods, Amazon Go oder den Amazon Bookstores. Hier fielen die Umsätze um drei Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar.

Anzeige