Anzeige

SXSW
Auch Kino muss digitaler werden

Franziska Knoefel ist Manager Digital Revolution bei Weischer.Media und damit sozusagen für die Disruption in deutschen Kinosälen zuständig. Was sich ändern muss und was bleiben sollte, erklärt sie im Interview.

Text: Anonymous User

15. März 2019

Anzeige

Franziska Knoefel ist Manager Digital Revolution bei Weischer.Media. Sie ist damit sozusagen für die Disruption in deutschen Kinosälen zuständig. Warum sie sich über den Innovations-Overload in SXSW freut und was sich in deutschen Kinos künftig ändern soll, erklärt sie im Interview. Sie erklärt aber auch, warum an dieser Stelle Disruption mit gewisser Vorsicht erfolgen musss. Spoiler: Knutschen im Kino wird auch künftig ein Thema bleiben.

Mehr zur SXSW

SXSW- Fazit zum Schluss

Fabian Kienbaum: Mehr Empathie, mehr Emotionen

Nina Matzat: „Experimentiert mehr! Werdet mutiger!“

Amy Webb: Große Zeit für das Marketing

Was macht der ADAC auf der SXSW?

Wie 3D-Drucker, Google-Ads und Nasa die Welt verbessern

Guy Kawasaki - das Erfolgsrezept eines Tech-Stars

Ankommen in Austin: Die Deutschen sind schon da

Lena goes SXSW

Buzzfeed macht jetzt auf Marie Kondo

Storytelling meets politics: Wie man wirklich Geschichten erzählt 

Verliebt auf der South-by-Southwest

Was die SXSW für Austin wert ist

Die Deutschen auf der SXSW

Anzeige