Anzeige

Kampagne von BETC Paris
Back Market schenkt alten Tweets ein neues Leben

Back Market tut selbst in der Werbung das, was es am besten kann: wiederverwerten. Die Kampagne für den Marktstart in den USA kommt von BETC.

Text: W&V Redaktion

12. April 2019

Das Geschäft von Back Market ist Wiederaufbereitung. Dazu gehören auch Promi-Tweets.
Anzeige

Barack Obama, Donald Trump, Kim Kardashian, Kendall Jenner, 50 Cent, Ellen De Generes, Emma Watson, Kate Upton - diese berühmtesten Influencer der USA sind alle Teil der Kampagne von Back Market. Also: Nicht wirklich offiziell.

Wer Technik wiederaufbereitet, kann das eben auch mit digitalen Botschaften.

Diesen Bezug stellt zumindest die Agentur BETC, Paris, her, wenn sie für den Markteintritt ihres Kunden Back Market in den USA wirbt. Die Plattform begann 2014 als Aktivisten-Start-up in Frankreich, das Elektroschrott vermeiden sollte, und ist inzwischen eine in vielen Ländern verbreitete An- und Verkaufsplattform für elektronische Geräte, vor allem Smartphones und Tablets. Für die aufbereiteten Geräte gibt Back Market eine Sechsmonatsgarantie, weil die Produkte von Fachwerkstätten überprüft und gegebenenfalls repariert werden.

Diesen Service bringt Back Market also nun nach Amerika. Und dafür werden alte Tweets von Super-Promis verwendet - und endlich beantwortet -, die sich einst sehnlichst neue Smartphones und Tablets wünschten.

Die Tweets spielen nicht nur im Spot eine Rolle: Tatsächlich verwendet Back Market die Twitter-Nachrichten für seine Social-Media-Kampagne auf dem Kanal, um für ordentlich Reichweite zu sorgen.

Das passe, teilt die Firma mit, weil es in den USA immer noch viele Vorbehalte gegen aufbereitete Geräte gebe. Also habe man einen Ansatz gesucht, der dieser Idee selbst bei den größten Skeptikern Aufmerksamkeit verschafft. Reparieren statt wegwerfen ist das Motto.

BETC und Back Market nennen den Auftritt ganz bescheiden "die größte Mobilisierung von Influencern, die es je auf Twitter gab". Bei kleinem Budget: Schließlich könne man sich als französisches Start-up die Gagen für Influencer wie Kim Kardashian nicht leisten, teilt Back Market mit.

Recycelt wurden mehr als 300 alte Promi-Tweets, darunter von Ed Sheeran, 50 Cent, Katy Perry, Justin Bieber, Elon Musk und vielen weiteren.

In dieser Form der Aufbereitung steckt viel Liebe, das merkt man. Als Visitenkarte von Back Market ist das bestens geeignet.

Bei dem Start-up betreut Vianney Vaute die Werbung, bei BETC kümmern sich um Back Market ECD Stéphane Xiberras, die CDs Benjamin Le Breton und Arnaud Assouline. Text: Matthieu Bouilhot. Den Werbespot produzierte General Pop unter der Regie von Jack Cole.

Anzeige