Anzeige

Fan-Aktion
Bringt Ferrero jetzt das Einhorn-Küsschen?

Der Süßwaren-Konzern lässt seine Fans ab sofort mit einem "Küsschen-Generator" über neue Sorten mitbestimmen.

Text: W&V Redaktion

4. Februar 2019

Ferrero wandelt mit dem Küsschen-Generator auf den Spuren von Ritter Sport.
Anzeige

Wer die Fans einer Marke über neue Angebote selbst mitbestimmen lässt, erzielt damit häufig große Aufmerksamkeit. Ritter Sport hat es mit seinen limitierten Fan-Editionen, insbesondere der Einhorn-Schokolade, besonders eindrucksvoll vorgemacht: Innerhalb kürzester Zeit waren die Tafeln vergriffen, der PR-Effekt war gigantisch.

Nun wandelt auch Ferrero auf diesen Pfaden – und will die Schoki-Fans bei der Produktgestaltung einbeziehen: Der internationale Süßwaren-Konzern hat auf Social Media den "Ferrero-Küsschen-Generator" angekündigt.

User-Generated Pralinchen

Das Prinzip: Die Fans sollen ihre favorisierten Kombinationen für Füllungen und Außenschicht der kleinen Pralinen posten. Im Original bestehen sie aus Schokolade mit einem Nougat- und Haselnuss-Innenleben – dieser Grundversion sollen nun wohl neue Varianten hinzugefügt werden.

Auf Facebook findet die Idee bereits regen Zuspruch: Innerhalb weniger Tage wurde bereits um die 150 Vorschläge gemacht – darunter einige, die gerne mal auf die bislang obligatorische Haselnuss in der Mitte verzichten würden. Ob und wie viele der Ideen tatsächlich umgesetzt werden, ist derzeit noch offen. Aber wer weiß: Vielleicht arbeitet Ferrero ja schon an einem Einhorn-Küsschen.

Anzeige