Anzeige

Dr. Oetker & Co
Das sind die heißesten Sommer-Ideen fürs Influencer-Marketing

Magnum, Dazn und Dr. Oetker ließen sich von den sommerlichen Temperaturen inspirieren. Sind ihre Kampagnen hot or not? Unser Schnellcheck.

Text: W&V Redaktion

8. August 2018

Philipp John setzt sich fürs Influencer Marketing ein.
Anzeige

Sommer ist Urlaubszeit. Dass Reiseveranstalter, Tourismusverbände und Airlines deshalb ihre Marketingbudgets vor allem auf die warmen Monate des Jahres konzentrieren, überrascht da kaum. Doch auch andere Marken wollen von den Sommer-Vibes profitieren – und setzen dabei auf Influencer. Philipp John, COO und Gründer der Influencer-Marketing-Plattform Reach Hero, hat sich für W&V drei aktuelle, sommerliche Instagram-Kampagnen angesehen und erklärt, was funktioniert hat und was eher nicht.

#MAGNUMxALEXANDERWANG: Magnum verlost exklusive Designer-Kühltasche

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Was war die Idee?

Die Eismarke aus dem Hause Langnese hat sich für diesen Sommer etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit dem international bekannten Designer Alexander Wang wurde eine limitierte Kühltasche entworfen. Diese verlost Magnum im Zuge einer Sommer-Kampagne über eine extra eingerichtete Landing Page. Um hierzulande für die Aktion zu trommeln, aktivierte die Eismarke außerdem zahlreiche namhafte deutsche Influencer-Größen. Mit von der Partie sind bislang Model Lena Gercke (1,8 Mio. Abonnenten), TV-Gesicht Janina Uhse (706.000 Abonnenten), Instagram-Sternchen Farina Opoku (839.000 Abonnenten) und Youtuberin Ischtar Isik (1,1 Mio. Abonnenten). Der Kampagnen-Hashtag lautet #MAGNUMxALEXANDERWANG. Markiert wurde außerdem immer der offizielle Magnum-Account.

Sommerhit oder Flop?

Angesichts der Tatsache, dass Magnum – zumindest bislang –  nur auf die Creme de la Creme unter den deutschen Influencerinnen setzt, überraschen die guten Zahlen kaum: Aktuell kommen die gerade einmal fünf Influencer-Beiträge auf sagenhafte 121.000 Likes, beinah 900 Mal wurde bereits kommentiert. Dabei weiß vor allem auch die zugrundliegende Kooperation zwischen dem Designer und der Eismarke zu überzeugen. Damit gelingt es der Eismarke, die seit Jahren unter den Billig-Kopien zahlreicher Supermarktketten leidet, nämlich sich geschickt ein exklusiveres Image zu verleihen. Unterstützt wird das Ganze durch die ebenso exklusive Auswahl an Mega-Influencern, die für die Aktion die Werbetrommel rühren. Prädikat: Sommerhit!

#DAZNHighlights: DAZN sendet WM-Spiele rund um die Welt

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Was war die Idee?

Der Streaming-Anbieter für Sportereignisse schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe und lässt eine Reihe von Influencern die Fußball-Weltmeisterschaft aus dem Sommerurlaub heraus streamen. Die Idee: Social-Media-Sternchen wie Youtuberin Michelle (48.600 Abonnenten), Reise-Blogger Torben (280.000 Abonnenten) sowie Fashion- und Travel-Influencer Linh Tran Trung (142.000 Abonnenten) sollen dafür trommeln, dass Dazn sein Angebot auch ins EU-Ausland sendet. Verbindender Hashtag war #DAZNHighlights, markiert wurde auch immer der deutsche Dazn-Account @dazn_de.

Sommerhit oder Flop?

Die insgesamt 13 Instagram-Beiträge kommen auf nahezu 33.000 Herzen, mehr als 900 Mal wurde kommentiert. Ein tolles Ergebnis. Überzeugend ist hier besonders der Mix aus männlichen und weiblichen Micro- und Macro-Influencern, die ihre Urlaubsaufnahmen mit dem Blick auf den mobilen Streaming-Screen kombinieren. Bei den diversen ansprechenden Reise-Kulissen, die gezeigt werden, fällt dann auch weitaus weniger ins Gewicht, dass das alles sicherlich nicht die hohe Kunst des Kreativen ist. Gesamturteil: Sommerlich gelungen.

#EisIdeen: Dr. Oetker setzt auf Influencer-Eis-Kreationen

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Was war die Idee?

Damit alle Daheimgebliebenen auch ins richtige Sommer-Feeling kommen und um für ein neues Produkt-Angebot für Eis zum Selbermachen verstärkt die Werbetrommel zu rühren, aktiviert der Lebensmittel-Riese diverse Influencer aus der Do-It-Yourself-Community. Die Testimonials stellen dabei jeweils selbst ihre eigene Eis-Kreation vor. Gleichzeitig werden die Follower dazu aufgerufen, ihre eigenen Kreationen zu teilen, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Mit dabei sind zum Beispiel Youtuberinnen Kim Lianne (276.000 Abonnenten), Kati von "DominoKati" (650.000 Abonnenten) sowie das Team von "SoGehtDas TV" (1.721 Abonnenten). Hashtag der ganzen Kampagne ist #EisIdeen. Auch hier wurde der offizielle deutsche Dr. Oetker-Account jeweils markiert.

Sommerhit oder Flop?

Unter dem Kampagnen-Hashtag finden sich auf Instagram aktuell über 170 Beiträge – nur ein Bruchteil davon von Influencern. Diese Postings kommen auf über 45.000 Likes und wurden knapp 1.000 Mal kommentiert. Dass es darüber hinaus so viele andere Beiträge gibt, zeigt wie gut das Aktivieren der Followerschaft mithilfe des Gewinnspiels funktioniert hat. Kombiniert mit den tiefergehenden DIY-Anleitungen der Influencer auf ihren jeweiligen Blogs, eine insgesamt durchaus schöne Aktion. Nur eine Frage bleibt: Warum wurden eigentlich keine männlichen Influencer zum Eiskreieren eingeladen?

Bevor Philipp John 2014 zusammen mit Christian Chyzyk und Aaron Troschke mit Reach Hero den ersten deutschen Marktplatz für Influencer-Marketing gegründet hat, verantwortete er als Head of Business Development die Unternehmenswicklung des Marketing-Start-ups Ever String im Silicon Valley. Hier kümmerte er sich vor allem um Neuerungen in den Bereichen Produkt und Business. Zuvor war er als Management Consultant in der internationalen Unternehmensberatung von A.T. Kearney tätig. Philipp John ist außerdem Mitgründer des Bundesverbandes Influencer Marketing.

Anzeige