Anzeige

Polizei München auf dem Oktoberfest
Die Highlights der #Wiesnwache

Freitag vor dem Italienerwochenende und keine twitternde Wiesnwache? Undenkbar! Das sind die besten Tweets der Münchner Polizei 2018.

Text: W&V Redaktion

28. September 2018

Sorgt für Recht und Ordnung auf der Wiesn und für Lacher im Netz: Die Wiesnwache
Anzeige

#Wiesnwache is back! Die twitternden Polizisten gehören mittlerweile genauso zum Oktoberfest wie das Italienerwochenende oder das Riesenrad. Pünktlich zum ersten Wiesn-Freitag geben die Beamten wieder für 12 Stunden unterhaltsame Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Das Social Media Team der Polizei München ist seit 2014 bundesweit bekannt für seine humorvolle Aufarbeitung der Geschehnisse auf dem größten Volksfest der Welt. Und dort geht es (alkoholbedingt) mitunter ganz schön niveaulos zu. Doch kaum einer berichtete in der Vergangenheit so gekonnt über betrunkene Pole-Dance-Götter in Bierzelten oder geendete Objekte auf Münchens berüchtigstem (Kotz-)Hügel.

Die klangvolle Wortneuschöpfung "Hopfenopfer" geht ebenfalls auf das Konto der Twitter-Beamten, die nicht vergessen, sich regelmäßig selber aufs Korn nehmen.

Aber genug der Vorschusslorbeeren. Das sind die Highlights der Wiesnwache 2018:

Es geht los: Die Wiesnwache fährt auf dem Oktoberfest ein.

Die erste Hügel-Meldung des Tages:

Polizeifoto mal anders:

Auch die Vierbeiner werden gewürdigt:

Ein dreister Maßkrug-Klau:

Hier wird die #Wiesnwache 2018 angetwittert:

Zu den besten Tweets des Vorjahres geht es hier.

Anzeige