Anzeige

Streaming
Die UEFA startet ihren eigenen TV-Kanal

Der Service des Weltfußballverbands soll unter dem Namen UEFA TV bereits zum Sommer 2019 auf Sendung gehen.

Text: W&V Redaktion

8. Februar 2019

UEFA TV - ab 2021 dann auch mit Spielen der Champions League.
Anzeige

Der europäische Fußball-Verband UEFA plant eine eigene Streaming-Plattform. Das Vorhaben, bereits im Herbst vergangenen Jahres erstmals erwähnt, wurde jetzt im Rahmen des UEFA-Kongresses in Rom konkretisiert.

Der slowenische Verbandspräsident Aleksander Ceferin kündigte dort an, dass das Angebot, das unter dem Arbeitstitel UEFA TV läuft, bereits innerhalb der kommenden sechs Monate, noch vor dem Start der Saison 2019/20, an den Start gehen soll. Man sei bereits dabei, zu diesem Zweck mit neuen Unternehmen Kooperationen abzuschließen.

Europa guckt vorläufig in die Röhre

In Europa und Nordamerika werden die Zuschauer vorerst aber nicht in den Genuss des neuen Channels kommen, so Ceferin: Er sei eher für Regionen der Welt gedacht, in denen die bislang keine TV-Rechte vergeben sind. Hierzulande wird sich an der Rechtesituation dadurch wohl erst einmal nichts ändern. Vorläufig.

Spiele der UEFA Champions League sind auf der Plattform wohl bis zum Jahr 2021 nicht zu sehen: Die Ausstrahlungsrechte dafür sind bis zu diesem Zeitpunkt bereits an diverse Sendeanstalten fest vergeben. Danach könnten Höhepunkte einzelner Begegnungen, aber auch komplette Spiele, live gezeigt werden. Das schließt auch Spiele der Frauen- und Jugendmannschaften ein. Ergänzend soll es Archivmaterial von historischen Begegnungen geben.

Anzeige