Anzeige

Oddity nutzt Facebook-Live
dm lässt Fans Balea-Produkte selbst kreieren

Oddity hat für die dm-Marke den Balea-Wahltag ins Leben gerufen. Unter dem Motto "Deine Entscheidung – Dein Produkt" entwickelte die Community live ihre Wunschprodukte.

Text: W&V Redaktion

21. September 2017

Ein Wahltag anderer Art: Zuschauer konnten während Facebook-Live Balea-Produkte selbst kreieren.
Anzeige

Wie entwickelt man Produkte, die gut bei den Kunden ankommen? Man lässt sie selbst ran. Die Stuttgarter Agentur Oddity entwickelte als digitale Leadagentur der Drogeriekette dm ein interaktives Format für die hauseigene Marke Balea.

Dabei konnte die Community während eines Facebook-Livestreams mithilfe von Hashtags über Duft, Design, Naming von insgesamt drei neuen Pflegeprodukten entscheiden. Die Liveshow wurde mit der Filmagentur Neue Bewegung umgesetzt.

Im Vorfeld des Wahlkampfes illustrierte Oddity im Internet beliebte Themen und Tiere wie Otter, Donuts, Katzen oder Möpse als Charaktere, die im Voting auf Facebook gegeneinander antraten. Moderiert wurde die Live-Sendung von den Moderatoren Eric und Sarah, die Balea-Fans bereits aus der Social-Video-Reihe "Balea Badvergnügen" kennen.

So lief der Livestream ab

In insgesamt drei Battles kämpften die Moderatoren für ihre jeweiligen Favoriten und versuchten so, die Wähler für sich und ihren Kandidaten zu begeistern. Mit Hashtags konnten diese dabei den Gewinner wählen und über weitere Produktmerkmale wie Düfte und originelle Slogans entscheiden.

Basierend auf den Wahlergebnissen gehen Bodylotion, Handcreme und Balea-Dusche nun in die Produktion und werden ab Januar 2018 als Limited Edition in allen dm-Drogerie-Märkten erhältlich sein. Laut dem Unternehmen sind alle Produkte vegan. Außerdem wurden pro Sendung 100 bunte Boxen mit den selbst entworfenen Lieblingsprodukten an die Wähler verlost.

Und das sind die Produkt-Sieger:

Die Fans entschieden sich für diese Produkte.

"Mit dem Wahltag ist es uns gelungen, unsere Kunden weiter in die Balea-Welt hineinzuziehen und ihnen exklusive Mehrwerte zu bieten. Sie hatten die Möglichkeit, sich aktiv mit uns über ihre Ideen und Wünsche für das Produktsortiment auszutauschen. Diese werden wir nun natürlich auch erfüllen", sagt Susanne Habich, Produktmanagerin für Balea.

Janine Nemec, Geschäftsführerin von Oddity, ergänzt: "Facebook-Live eignet sich hervorragend dazu die Fans in den sozialen Medien in Echtzeit zu erreichen und Unterhaltung, Information und Eigeninitiative miteinander zu verknüpfen. So lässt sich ein hohes Engagement erreichen und, wie in diesem Fall, das digitale Markenerlebnis zugleich direkt mit der Produktentwicklung verknüpfen."

Laut Angaben von Oddity und dm kam der Balea-Wahltag bei der Community sehr gut an. Insgesamt erreichte die Liveshow 845.000 Personen, wurde 142.000 Mal aufgerufen und erzielte 88.000 Reaktionen auf der Facebook Fanpage.

Anzeige