Anzeige

Mirko Kaminski
Dmexco 2017: "Gut, dass die Beutelratten nicht mehr dabei sind"

Ein Kurz-Reportage von W&V-Videoblogger Mirko Kaminski vermittelt einen Eindruck von der Digitalmesse Nummer eins.

Text: Anonymous User

13. September 2017

Agenturgründer und Journalist: Ex-Radiomoderator Mirko Kaminski ist CEO von Achtung und Videoblogger für W&V.
Anzeige

Schlechte Hotelzimmer kosten 500 Euro pro Nacht, Startup-Gründer sitzen an Katzentischen und richtig viel zu sehen gibt es auch nicht: Trotzdem ist die Dmexco eine Branchenmagnet und das wichtigste Marketing-Event Deutschlands. Warum das so bleibt, obwohl die Messe auch in diesem Jahr wird totgesagt und runtergeschrieben worden ist, zeigen diese beiden Kurz-Reportagen von W&V-Videoblogger Mirko Kaminski.

Hier fragt Kaminski nach der Stimmung auf der Dmexco und spricht dabei u.a. mit GWA-Präsident und Sapient-Razorfish-Chef Wolf-Ingomar Faecks ("Ich bin zur Konkurrenzbeobachtung hier"):

Und hier geht es um überteuerte 7qm-Hotelzimmer in Nebenstraßen und um Startups auf der Dmexco:

Den Live-Blog zur Dmexco gibt es hier.

Alles Wissenswerte zur Dmexco 2017 bündelt W&V hier im Dossier.

Anzeige