Anzeige

Digital Durchstarten
Facebook gibt Digital-Nachhilfe in Bayern

Rund 75 Prozent der bayerischen Unternehmen benötigen noch Digital-Nachhilfe. Die Facebook-Veranstaltung "Digital Durchstarten" setzt hier an.

Text: W&V Redaktion

18. Oktober 2018

Die Facebook-Veranstaltung "Digital Durchstarten" gibt Digital-Nachhilfe.
Anzeige

In München und im Umland sitzen viele Firmen, für die Digitalisierung kein Fremdwort ist. Doch der Rest? "Erst ein Viertel der bayerischen Unternehmen sieht sich digital gut aufgestellt", so Armin Barbalata, Chief Digital Officer der IHK für München und Oberbayern. Eine typische Frage, die laut Barbalata in vielen Gesprächen auftaucht: Wo fängt man überhaupt mit Digitalisierung an? 

Für die rund 75 Prozent der bayerischen Unternehmen, die noch Digital-Nachhilfe benötigen, gibt es in dem süddeutschen Bundesland die IHK-Initiative "Pack ma's digital", die neben der Deutschen Telekom oder Google auch Facebook unterstützt. Die IHK aus der bayerischen Landeshauptstadt gehört zu den Partnern der Veranstaltung "Digital Durchstarten" - initiiert von Facebook. In kostenlosen Workshops und Vorträgen für KMUs, Startups sowie soziale Organisationen gibt das US-Unternehmen unter anderem gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut Digital-Wissen an diese Zielgruppen weiter. Die Themen beispielsweise: Storytelling für das Unternehmen oder Social Selling. 

Im Januar 2018 hatte Facebook-COO Sheryl Sandberg für Europa das Ziel definiert, bis 2020 eine Million Unternehmer und Privatleute auf dem Kontinent geschult zu haben

Das beginnt bereits in jungem Alter. An zwei Tagen bietet die Haba Digitalwerkstatt in München Programmier-Workshops für Schulklassen an. Darüber hinaus kündigt der US-Konzern eine Partnerschaft mit DigiBitS, einer Initiative von Deutschland sicher im Netz e.V., an. Facebook finanziert 65 DigiBitS-Materialboxen für Schulen in Bayern, die pro Jahr etwa 20.000 Schülerinnen und Schüler erreichen werden. Die Boxen enthalten unter anderem Informationen dazu, wie Lehrer das Thema Medienkompetenz fächerübergreifend in ihrem Lehrplan adressieren können.

Mehr zum Thema Regionales Marketing für den Mittelstand lesen Sie in der neuen W&V-Serie – Start der Reihe ist in Ausgabe 42/2018. Im ersten Artikel erfahren Sie, welcher Spirit von der Region für Mittelständler ausgehen kann. Lassen Sie sich inspirieren von den zahlreichen Beispielen und den erfolgreichen Aktivitäten der mittelständischen Unternehmen! Sichern Sie sich jetzt das attraktive Angebot im Serien-Paket ... 

Anzeige