Anzeige

Shopping
Instagram testet Direkt-Einkauf in der App

Facebook treibt das Thema Shopping auf der Plattform Instagram weiter voran und lässt die User direkt in der App einkaufen - zunächst nur in den USA.

Text: W&V Redaktion

19. März 2019

23 Marken nehmen an dem Instagram-Test teil.
Anzeige

Facebook baut die Shopping-Funktion von Instagram weiter aus. Jetzt läuft in den USA ein erster Test an. Nutzer können Produkte von insgesamt 23 Marken direkt in der App kaufen, im Facebook-Sprech heißt das "Checkout". Der US-Konzern arbeitet hier mit Partnern wie Adidas, H&M, Zara, Nike, Uniqlo, Prada, Dior, Burberry und Balmain zusammen. Weitere Anbieter sollen in den kommenden Monaten folgen.

Instagram Shopping gibt es seit rund einem Jahr. Nach und nach kamen Neuerungen wie Produktmarkierungen im Feed, Produktsticker in Stories und ein Shopping-Kanal im "Entdecken"-Bereich hinzu. Allerdings läuft der Kauf oftmals etwas umständlich ab. 

Beim "Checkout" muss man nun nicht länger den Browser nutzen, wenn man etwas shoppen möchte. Die Zahlungsinformationen sind zentral hinterlegt. Die Community kann mit Visa, Mastercard, American Express, Discover und PayPal zahlen. Während der geschlossenen Beta-Testphase ist "Checkout" zunächst nur begrenzt verfügbar. 

Diese Marken machen in den USA mit: Adidas, Anastasia Beverly Hills, Balmain, Burberry, ColourPop, Dior, Huda Beauty, H&M, KKW Beauty, Kylie Cosmetics, MAC Cosmetics, Michael Kors, NARS, Nike, NYX Cosmetics, Oscar de la Renta, Outdoor Voices, Ouai Hair, Prada, Revolve, Uniqlo, Warby Parker und Zara.

Anzeige