Anzeige

Branded Content
Instagram: Unternehmen können nun mit Influencer-Content werben

Auf Instagram nutzen Marketer gerne die Zugkraft von Super-Usern. Ab sofort können sie Influencer-Content als Werbeanzeigen im Feed und in Stories platzieren.

Text: W&V Redaktion

6. Juni 2019

Branded Content rückt stärker in die Werbestrategie auf Instagram.
Anzeige

Marken und Content-Creatoren rücken auf Instagram noch enger zusammen. Das Bilder-Sharing-Portal aus dem Zuckerberg-Imperium stellt nun Branded Content-Anzeigen bereit, über die Inhalte für Werbezwecke eingesetzt werden können.

Dabei dreht es sich um Inhalte, die aus einer bezahlten Partnerschaft stammen. Zuvor kamen Unternehmen über den Instagram-Influencer, der über sie berichtet, mit dessen Followern zusammen. Nun können sie die Inhalte auch gezielter für weitere Zielgruppen bereit stellen. Instagram reagiert damit auf die Nachfrage vieler Unternehmen, die Branded Content stärker in ihre Werbestrategie auf Instagram aufnehmen möchten.

Die Inhalte-Produzenten sitzen dabei am längeren Hebel. Damit ein Unternehmen ihren Content für Werbezwecke einsetzen darf, müssen es die Creatoren zunächst freischalten. Dann taucht der Beitrag im Ads Manager unter "bestehende Beiträge" auf und kann ausgewählt werden.

Die Anzeigen werden zunächst im Feed ausgerollt, in den kommenden Monaten auch für Stories. Gekennzeichnet sind die Werbeanzeigen mit dem Hinweis "Bezahlte Partnerschaft mit" und dem Namen des Absenders. 

Anzeige