Anzeige

European Net-ID Foundation
Login-Standard Net-ID startet mit 60 Partnerseiten

Zu den ersten Partner, die den offenen Login-Standard Net-ID einbinden, gehören Ippen Digital, ProSiebenSat und die Mediengruppe RTL. Neu an Bord ist die Calida Group. 

Text: W&V Redaktion

8. November 2018

Sven Bornemann ist der Vorstandsvorsitzende der European NetID Foundation.
Anzeige

Die im Sommer gestartete Login-Allianz European Net-ID-Foundation  nimmt Fahrt auf. Der offene Login-Standard Net-ID startet am 8. November mit ersten Partnerseiten. Ab sofort können sich Kunden mit dem zentralen Login bei 60 digitalen Angeboten von Net-ID-Partnern aus verschiedenen Branchen anmelden. Der neue Standard ermöglicht es Internet-Nutzern, verschiedene Online-Dienste nutzen können, ohne sich Dutzende Passworte merken zu müssen. Mit gebündelten Kräften will die Login-Allianz eine europäische Alternative zu den großen Konzernen aus den USA bieten.

Neuer Partner Calida Group

Ippen Digital hat den grünen Net-ID-Button auf rund 50 Portalen wie Merkur.de und tz.de integriert. ProSiebenSat.1 nutzt den Login-Standard auf den Senderportalen prosieben.de, sat1.de, kabeleins.de, sixx.de, sat1gold.de, kabeleinsdoku.de, prosiebenmaxx.de sowie dem Anmeldeservice 7Pass.de. Die Mediengruppe RTL Deutschland startet mit dem Kochportal kochbar.de.

Zudem schließt sich die Calida Group, ein international tätiger Bekleidungskonzern mit Hauptsitz in der Schweiz, der European Net-ID-Foundation an. Der Login-Standard ist bereits auf den drei Online-Shops Calida.com, Craft-sports.de und Onmyskin.de eingebunden. Weitere Marken und E-Commerce-Angebote, die die Calida Group in neun europäischen Ländern betreibt, sollen perspektivisch den Net-ID-Button erhalten, heißt es in einer Mitteilung.

Angebot soll zügig ausgebaut werden

Und so funktioniert es: Über 35 Millionen Internet-Nutzer können sich auf den Partnerseiten ab sofort mit ihren bestehenden Web.de-, GMX- und 7Pass-Accounts anmelden. Wer nicht über einen solchen Account verfügt, kann sich mit einer beliebigen E-Mail-Adresse auf der Seite netid.de oder direkt auf den Partnerseiten registrieren.

"Wir freuen uns, dass zum Start bereits 60 Internet-Angebote aus den Bereichen Information, Unterhaltung und E-Commerce mit dem Net-ID-Login nutzbar sind. Dieses Angebot werden wir nun gemeinsam mit den Partnern, die wir in den letzten Wochen gewonnen haben, zügig ausbauen", sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European Net-ID-Foundation.

Europäische Alternative zu US-Giganten

Die European Net-ID-Foundation wurde im März 2018 von der Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet mit den Marken Web.de und GMX gegründet. Im September zur Dmexco hatte die Login-Allianz ihr Partnernetzwerk bekannt gegeben. Dazu zählen unter anderem die Medienhäuser Süddeutsche Zeitung, Spiegel Gruppe, Gruner + Jahr und Scout24, die E-Commerce-Anbieter Zalando, Otto Group, C&A, Conrad Elektronik und Douglas sowie der Paketdienstleister DPD

In Fachbeiräten sollen nun Vorschläge für die Weiterentwicklung des Net-ID-Standards erarbeitet werden. Bereits besetzt ist der Bereich "Publishing/Vermarktung", mit Vertretern von IQ Digital Media, der Mediengruppe RTL Deutschland, Prex Programmatic Exchange, ProSiebenSat.1 Media, Ströer Digital Media, RTL Radio Center Berlin und United Internet Media.

Anzeige