Anzeige

Retargeting Business
Megan Clarken löst JB Rudelle als CEO von Criteo ab

Europas größtes Ad-Tech-Unternehmen Criteo bekommt einen neuen Chief Executive Officer: Megan Clarken übernimmt die Position von Jean-Baptiste Rudelle, der dem Unternehmen aber als Chairman erhalten bleibt.

Text: W&V Redaktion

30. Oktober 2019

Megan Clarken löst JB Rudelle als CEO bei Criteo ab.
Anzeige

Megan Clarken wird neue CEO beim Retargeting-Spezialisten Criteo. Die gebürtige Neuseeländerin kommt von Nielsen Global Media, wo sie zuletzt als Chief Commercial Officer tätig war. Der bisherige CEO und Firmengründer von Criteo, Jean-Baptiste (JB) Rudelle, bleibt dem Unternehmen als Chairman erhalten.

Mit der Aufteilung der Rollen von CEO und Chairman erweitert Criteo seine Führungsriege und will so die Transformation des Unternehmens hin zu einer Technologieplattform beschleunigen. "Wir haben eine klare Ausrichtung für Criteo und mit Megan stärken wir unser Führungsteam in seiner strategischen Entwicklung", sagt JB Rudelle.

Megan Clarken war über 15 Jahre in verschiedenen Positionen bei Nielsen tätig, zuletzt als CCO von Nielsen Global Media. Insofern verfügt sie über eine umfangreiche globale Führungserfahrung und die entsprechende Branchenexpertise, wenn sie am 25. November ihre neue Position am Firmenhauptsitz von Criteo in Paris antritt. JB Rudelle, der zuvor beide Positionen in Personalunion innehatte, wird das Ad-Tech-Unternehmen als Chairman des Board of Directors führen.

Anzeige