Anzeige

Nach Daimler-BMW-Kooperation
Neue Marke: Aus MyTaxi wird Free Now

MyTaxi wird Teil des neuen, gemeinsamen Carsharing-Riesen von BMW und Daimler. Neu ist nicht nur der Markenname Free Now, sondern auch das deutlich umfangreichere Angebot.

Text: W&V Redaktion

25. April 2019

MyTaxi: Spätestens im Sommer soll der Dienst umbenannt werden in Free Now.
Anzeige

Erst Anfang des Jahres wurden die beiden bisherigen Carsharing-Plattformen Car2Go (Daimler) und Drive Now (BMW) miteinander verschmolzen. Die zur Daimler-Tochter Moovel gehörende App MyTaxi schlüpft jetzt unter das Dach des neuen Mobilitätsdienstleisters. Damit verbunden ist eine Umbenennung des Dienstes in Free Now. Die Marke geht im Sommer an den Start.

Wer die bisherige Taxi-App bereits installiert hat, sieht demnächst einfach ein neues Logo. Die Nutzer müssen sie nicht neu herunterladen. Allerdings wird das Angebot breiter aufgestellt. Künftig sollen auch E-Scooter in die App integriert werden. Miet-Roller werden unter der Marke Hive bereits in Paris, Athen und Lissabon angeboten.

Um privaten Fahrdiensten wie Uber Paroli zu bieten, soll künftig ein gleichwertiges Mietwagenangebot über die App buchbar sein. Zwar würden Taxis weiter ein wichtiger Teil des Angebots bleiben, aber MyTaxi-Chef Alexander Mönch ist überzeugt: "Wir müssen unser Angebot in der schnelllebigen und komplexen Mobilitätsbranche erweitern und wettbewerbsfähig bleiben." Über die Mietwagenflotte sollten zusätzliche Kunden erschlossen werden. Die Aufnahme von Mietwagen bringe den Kunden eine „attraktive Mobilitätsalternative mit hoher Qualität und Transparenz, und das zu einem fairen Preis“, so Mönch. Taxifahrer können künftig quasi als private Chauffeure bei Free Now an Bord bleiben.

Mit mehr als 700 Mitarbeitern ist MyTaxi eigenen Angaben zufolge europaweit in rund 100 Städten tätig. (mw/dpa)

Anzeige