Anzeige

Markenkampagne
Philips verdoppelt Influencer-Team

Alte Kampagne, neue Gesichter: Philips engagiert sieben zusätzliche Influencer für seine aktuelle Markenkampagne, die sechs Alltags-Produkte gebündelt bewirbt. 

Text: W&V Redaktion

17. Mai 2019

Schon seit 2018 dabei: Influencerin Carmushka mit der Schallzahnbürste von Philips.
Anzeige

Im September vergangenen Jahres startete Philips seine aktuelle Markenkampagne. Unter dem Claim "Es gibt immer einen Weg, das Leben besser zu machen" bündelte das Unternehmen die Werbung für sechs Produkte - ein Akkusauger, ein Haarentfernungsgerät, eine Schallzahnbürste, ein Kaffeeautomat, ein Rasierer sowie eine Heißluft-Fritteuse.

Zum Werbeauftritt mit dem Schwerpunkt auf TV- und Online-Spots gehörten damals auch sieben Influencer, die auf Instagram die Werbetrommel für Philips rührten. Nun verstärkt die Firma ihre Social-Medial-Mannschaft um sieben weitere Testimonials. Neu dabei sind zum Beispiel Anni von "fashionkitchen", Eva (ms__evas), Die.Kim und der Blogger Lennart Marlon (lennartmarlon_).

Philips lässt Influencern Freiraum

Die beworbenen Produkte sollen stellvertretend für die breite Angebotsvielfalt des Unternehmens stehen und werden von den Influencern in ihre Postings über das alltägliche Leben eingebunden. Der dazugehörige Kampagnen-Hashtag lautet #makelifebetter. Die "Philips Friends" sollen ihre Follower dazu animieren, sich weiter über die Produkte zu informieren. 

Um möglichst authentisch zu wirken, will das Unternehmen die kreative Umsetzung den Partnern überlassenen: "Als Unternehmen treten wir von strengen Markenvorgaben zurück und lassen den Influencern viel Raum für die eigene Gestaltung der Beiträge", sagt Marlies Gebetsberger, Market Leader Philips Personal Health DACH.

Fokus liegt auf Stories 

Als Zielgruppe sollen die Influencer vor allem Personen im Alter zwischen 25 und 45 Jahren ansprechen. Unter den Social-Media-Kanälen liegt der Hauptfokus dabei auf den Instagram Stories. Auf Youtube und den Blogs der Influencer sollen vor allem weiterführende Informationen präsentieren werden. 

Verantwortliche Agenturen sind Carat (Media), Isobar Germany (Influencer), iProspect (Media), und Ogilvy (Kreativ).

Anzeige