Anzeige

Online-Pinnwand
Pinterest führt neue Video-Funktionen für Unternehmensprofile ein

Pinterest will es Unternehmen erleichtern, ihre Videos auf der Plattform zu zeigen. Dadurch sollen Nutzer mehr Tutorials passend zu ihren Interessen entdecken können.  

Text: W&V Redaktion

11. Juli 2019

Ein Video von Chefkoch.de auf Pinterest.
Anzeige

Pinterest führt neue Videofunktionen für Content-Creators und Unternehmen ein. Diese umfassen laut der Plattform einen aktualisierten Video-Uploader, einen Video-Tab, eine Video-Analyse und ein Pin-Planungstool. In Kürze werden die neuen Funktionen auch in Deutschland für alle Unternehmensprofile verfügbar sein.  

Mit dem aktualisierten Video-Uploader sollen Unternehmen Videos direkt auf Pinterest hochladen können, um mit neuen und bestehenden Zielgruppen zu interagieren. Über den neuen Video-Tab im Unternehmensprofil sollen Marken jetzt alle Videos an einem Ort präsentieren können. So werde das Entdecken einfacher, teilt Pinterest mit. 

Die neue Funktionen zur Videoanalyse sollen es Unternehmen erlauben, Views über die gesamte Laufzeit einzusehen und die Performance eines Videos im Laufe der Zeit zu betrachten. Mit Hilfe des Pin-Planungstool sei nun die zeitliche Planung der Veröffentlichung von Videoinhalten möglich.

"Menschen kommen zu Pinterest, weil sie neue Dinge ausprobieren möchten. Damit ist die Plattform ideal für Unternehmen, die Produkte, Services und Tutorials präsentieren und die Geschichte ihrer Marke erzählen wollen", heißt es in einem Statement. Die Suchanfragen für "inspirierende Videos" sei weltweit im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent gestiegen. 

Anzeige