Anzeige

Quartalszahlen
Pinterest schwächelt im dritten Quartal

Die aktuellen Quartalszahlen des Bildernetzwerks haben die Börsianer nicht erfreut. Sie hätten höhere Umsätze und eine bessere Prognose für das Gesamtjahr erwartet.

Text: Anonymous User

1. November 2019

Anzeige

Pinterest meldet für das dritte Quartal 2019 ein Umsatzplus von 47 Prozent auf 279,7 Millionen Dollar. Anleger hatten mit 280,6 Millionen Dollar gerechnet. Für das Gesamtjahr stellt das Unternehmen Umsätze zwischen 1,1 und 1,11 Milliarden Dollar in Aussicht. Das ist zwar leicht mehr als die bisherige Prognose von 1,09 bis 1,11 Milliarden Dollar. Analysten hatten allerdings 1,12 Milliarden Dollar erhofft.

Aufgrund hoher Investitionen unter anderem in die Verbesserung von Werbeschaltungen versechsfachte sich allerdings der Nettoverlust von 18,9 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf jetzt 124,7 Millionen Dollar. Die Ausgaben verdoppelten sich auf 413,4 Millionen Dollar. Allerdings versprach Chief Financial Officer Todd Morgenfeld, dass diese Investitionen in den kommenden Quartalen und Jahren Früchte tragen würden.

Positiv ist die Nutzerentwicklung: Hier legte das Bildernetzwerk verglichen zum Vorjahreszeitraum um 28 Prozent auf 322 Millionen zu. Analysten hatten mit 307 Millionen Nutzern gerechnet.

W&V gibt's übrigens auch bei Pinterest - mit vielen Themen und Infos rund ums Marketing!

Anzeige