Anzeige

Markteinführung
Samsung Galaxy Fold ab sofort verfügbar

Ein knappes halbes Jahr nach der geplanten Markteinführung ist das lang erwartete Samsung Galaxy Fold seit dem 18. September nun endlich verfügbar.

Text: W&V Redaktion

19. September 2019

Nach technischen Problemen im April ist das Samsung Galaxy Fold 5G nun endlich auf dem Markt.
Anzeige

Im April verschob Tech-Gigant Samsung den Release seiner Smartphone-Revolution Galaxy Fold nur wenige Tage vor dem Start. Grund waren die Berichte von Techjournalisten und Youtubern über massive Probleme mit dem Faltdisplay

Im Juli dann die Ankündigung Samsungs, dass die Einführung der überarbeiteten Version für September geplant sei. Nun ist das Samsung Galaxy Fold, das nun Galaxy Fold 5G heißt, endlich auf dem Markt. Die Folie, die eigentlich Teil des Bildschirms war, wurde bis an die Ränder verlängert und offene Stellen, durch die Partikel eindringen können, wurden versiegelt. 

Samsung war gerade noch schneller als Huawei

Trotz des verschobenen Releases liegt Samsung dennoch vor Konkurrent Huawei, der diesen Sommer ebenfalls ein Foldable auf den Markt bringen wollte und den Verkaufsstart ebenfalls verschieben musste. Noch steht das Update, wann genau das chinesische Falthandy mit dem Namen Huawei Mate X auf den Markt kommen soll, aus.

2100 Euro für 200.000 Mal Falten

Das koreanische Unternehmen verspricht ein "atemberaubendes Dynamic AMOLED-Display" (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) sowie 200.000 Faltvorgänge, die das Smartphone übersteht. Ausgehend von 100 Auf- und Zuklapp-Vorgängen pro Tag, entspricht das einer Lebensdauer von knapp fünfeinhalb Jahren. Dasselbe Versprechen gab Samsung schon im April. Tatsächlich hielten manche der Testgeräte nicht einmal 48 Stunden.

2100 Euro kostet das Falthandy mit dem bisher größten Display auf dem Markt, das ab sofort bei ausgewählten Händlern sowie direkt bei Samsung erhältlich ist. Laut Online-Magazin Giga ist die erste Charge bereits vergriffen, eine zweite soll ab dem 26. September ausgeliefert werden. Experten rechnen damit, dass Samsung in diesem Jahr weltweit rund eine Million Galaxy Fold absetzen könnte.

High-Tech-Features und 5G im Preis enthalten

Abgesehen von der 7,3 Zoll (18,8 Zentimeter) großen Bildschirmdiagonale kommt das Foldable mit 5G, einem 512 Gigabyte großen Gerätespeicher und 6 Kameraobjektiven daher. Zur Auswahl stehen die Farben Schwarz und Silber. Außerdem im Preis enthalten: Die kabellosen Samsung Galaxy Buds, ein Cover aus Aramidfaser und eine einjährige Geräteversicherung. Vor allem Vodafone-Kunden könnten von der 5G-Technologie profitieren, da der Mobilfunkanbieter das neue Netz für seine Kunden bereits kostenfrei freigeschaltet hat.

Anzeige