Anzeige

Shazam arbeitet mit Zappar zusammen
Shazam führt Augmented-Reality-Funktion ein

Die Musik-App Shazam bietet ab sofort eine Augmented-Reality-Funktion für Werbepartner an: Zu den ersten Kunden gehört der Spirituosen-Konzern Beam Suntory.

Text: Anonymous User

6. März 2017

Shazam startet eine Augmented-Reality-Funktion für Werbekunden.
Anzeige

Die Musik-App Shazam bietet ab sofort eine Augmented-Reality-Funktion für Werbekunden an: Zu den ersten Unternehmen, die dies nutzen, gehört der Spirituosen-Konzern Beam Suntory. Marken müssen beispielsweise Produkte, Verpackungen oder PoS-Material mit einem sogenannten "Shazam Code" versehen und verhelfen so dem Nutzer zu einem AR-Erlebnis: Denkbar sind unter anderem 360-Grad-Videos, 3D-Animationen oder Games. 

Beam Suntory setzt für zwei US-Tequila-Marken auf ein gebrandetes AR-Memory-Spiel, mit dem die Verbraucher Rabatte ergattern können. Als Technologie-Partner dient das Unternehmen Zappar.

Anzeige