Anzeige

Studie von Messenger People
So rasant entwickelt sich Messenger Marketing

Via WhatsApp und Co. kommunizieren immer mehr Menschen mit Unternehmen. Mit interessanten Folgen - wie Messenger People in einer Studie darlegt. 

Text: W&V Redaktion

5. Dezember 2018

Es geht steil bergauf.
Anzeige

WhatsApp und Co. sind auf dem Vormarsch – auch in der Kundenkommunikation. Nun gibt Messenger People, Software-Anbieter für Kommunikation über Messenger-Apps, erstmals Einblicke in den aktuellen Status-Quo und die Entwicklung von Messenger-Kommunikation.

Zentrale Ergebnisse der ersten "Messenger People Studie" für 2018 lauten:

  • 10 Millionen Menschen nutzen bereits Messenger Services, um mit Unternehmen zu kommunizieren.
  • WhatsApp ist mit 87 Prozent der beliebteste Messenger für die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde, gefolgt vom Facebook Messenger mit 7 Prozent sowie der Insta App (5 Prozent) und Telegram (1 Prozent).
  • Durchschnittlich abonniert ein User 1,6 Unternehmen auf WhatsApp.
  •  62 Prozent aller Unternehmen antworten innerhalb von 24 Stunden auf Kundenanfragen.
  • 44 aller Kundenanfragen werden heute bereits von einem Chatbot beantwortet.

Matthias Mehner, Chief Marketing Officer (CMO) bei Messenger People ordnet die Zahlen ein: "Wir sehen, dass Nutzer sich sehr gezielt für bestimmte Messenger Newsletter entscheiden. Hier steht Qualität vor Quantität."

Die Vorteile gegenüber E-Mail-Marketing

Auch ergab eine Analyse der Milliarden versandten Nachrichten über die Messenger–People-Software, dass in den Nachrichten enthaltene weiterführende Links eine durchschnittliche Klickrate von 32 Prozent erreichen.

Mehner: "Nicht nur die Öffnungsrate sowie die Klickrate weisen weitaus bessere Werte als im E-Mail-Marketing auf. Die Abmelderate bei Messenger Newslettern liegt bei 0,1 Prozent - deutlich geringer als bei E-Mail Newslettern, bei denen man bei 0,5 Prozent bereits von einem guten Wert spricht", erklärt Mehner.

Übrigens: Vor allem Medien, Unternehmens aus dem Bereich E-Commerce, Banken nutzen WhatsApp rege und erzielen Erfolge – ebenso wie der Bereich B2B-Kommunikation und Sport. Die Branchen mit dem größten Wachstum waren in diesem Jahr Städte und Gemeinden, Verkehrsbetriebe & Stadtwerke,  Human Ressources & Interne Kommunikation sowie Parteien, Politiker & Verbände.

Wo Messenger-Marketing eifrig eingesetzt wird ...

Anzeige