Anzeige

Starke Quartalszahlen
Spotify: Acht Millionen neue Premium-Kunden

Zehn Prozent mehr zahlende Kunden als im Vorquartal - das ist die aktuelle Bilanz des Musikstreaming-Dienstes Spotify.

Text: Anonymous User

26. Juli 2018

Anzeige

Spotify hat im zweiten Quartal dieses Jahres über acht Millionen neue zahlende Benutzer gewonnen - und zählt jetzt 83 Millionen Abonnenten, meldet die Nachrichtenagentur Reuters

Damit hat der Musik-Streamingdienst die Erwartungen der Analysten, die mit 82 Millionen Abonnenten gerechnet hatten, übertroffen. Ein großer Teil des Wachstums wurde über das "Family Plan Programm" generiert. 

Spotify hält somit den ärgsten Konkurrenten, Apple Music, noch deutlich auf Abstand. Dieser meldete zuletzt 40 Millionen zahlende Abonnenten, hat in den vergangenen Monaten aber sicher ebenfalls deutlich zugelegt. 

Beim Umsatz meldet Spotify ein Plus von 26 Prozent auf 1,27 Milliarden Euro. Die Verluste lagen bei 90 Millionen Euro.

Anzeige