Anzeige

Mobile Video
TikTok durchbricht die Milliarden-Download-Grenze

Die chinesische Mobile-Video-App TikTok findet sich inzwischen milliardenfach auf den Smartphones jugendlicher Nutzer.

Text: Anonymous User

28. Februar 2019

Anzeige

Die Mobile-Video-App TikTok hat seit ihrem Launch weltweit die Schallmauer von einer Milliarde Downloads durchbrochen. Das schätzt zumindest das Datenanalyse-Unternehmen Sensor Tower. Für 2018 zählten die Analysten 663 Millionen Downloads über die App-Stores von Apple und Google, wobei Android-Installationen in China nicht berücksichtigt wurden. Das sei zwar leicht weniger als die 711 Millionen Downloads von Facebook, aber deutlich mehr als die 444 Millionen Downloads von Instagram, so der Bericht.

Im Bereich Non-Game-Apps war TikTok im vergangenen Jahr weltweit die Nummer vier in Sachen Downloads - und die Entwicklung setzt sich auch für dieses Jahr fort. Im Januar war TikTok in den USA die meistgeladene Non-Game-App der USA. 71,3 Millionen neue Nutzer zählte die Plattform allein im Januar. Einer der wichtigsten Märkte ist allerdings Indien. Jeder vierte Download wird dort getätigt, so Sensor Tower weiter. 

Jüngst allerdings musste die vor allem bei Teenagern beliebte App Rückschläge hinnehmen. Die US-amerikanische Federal Trade Commission sah einen Verstoß gegen den Children’s Online Privacy Protection Act, weil Kinder unter 13 Jahren ohne die Zustimmung der Eltern Videos hochgeladen hatten. TikTok zahlte nicht nur eine Strafe in Höhe von 5,7 Millionen Dollar, sondern schließt seitdem auch Kinder unter 13 vom Upload aus und löschte bisher hochgeladene Inhalte.

Anzeige