Anzeige

Analyse
TikTok-Influencer überraschen mit hohem Engagement

Wer die ganz Jungen erreichen will, kommt an TikTok nicht vorbei - so zeigt es eine Analyse von Intermate. Die Anzahl der Top-Influencer auf der Plattform aus China ist jedoch geringer im Vergleich zu Instagram.

Text: W&V Redaktion

3. Dezember 2019

Instagram hat mehr Top-Influencer als Tik Tok.
Anzeige

Influencer ist nicht gleich Influencer. Auf TikTok sind die Einflüsterer viel aktiver als auf Instagram, so stellt es eine Analyse der Influencer Marketing-Agentur Intermate fest. Auf der Plattform aus China erzielt ein Post danach ein durchschnittliches Engagement von 10,94 Prozent - das ist dreimal soviel wie auf Instagram mit 3,25 Prozent.

Allerdings hat TikTok weniger einflussreiche Top-Influencer als Instagram, bei der 10400 Influencer mehr als 10000 Follower haben. Bei TikTok sind es nur 4100.  Untersucht wurden hierbei nur Profile, die jeweils mehr als 50 Prozent deutsche Follower haben.

Dennoch: Bei der aufstrebenden chinesischen Plattform gibt es schon einige echte Social Media-Stars aus Deutschland - dazu zählen @mikesinger@laurasophxe und @leon.content mit Reichweiten über 1,5 Millionen Followern. "Wer eine junge Zielgruppe erreichen möchte, sollte TikTok in seinem Marketing Mix auf jeden Fall auf dem Schirm haben", sagt Philip Papendieck, CEO bei der Influencer-Marketing Agentur Intermate

Die hohe Engagement Rate von TikTok hat Papendieck überrascht. "Schafft es TikTok diese so hoch zu halten, wird es Instagram bald schwer haben", sagt er. "Mit Einführung von Verkaufs-Links wird die Plattform für Unternehmen noch spannender und wir gehen davon aus, dass weitere Features zur Produkteinbindung geplant sind." 

Für die Übersicht wurden Influencer mit mehr als 10000 Followern untersucht, bei denen mindestens die Hälfte der Community aus Deutschland kommt. Die Agentur greift dabei auf die eigene Technologie zurück mit Zahlen der Influencer-Profile und liefert über Schnittstellen zu den Plattformen Einsichten in Echtzeit.

Anzeige